Skip to main content
main-content

01.07.2007 | Kasuistiken | Ausgabe 7/2007

HNO 7/2007

Invasive Aspergillose der Schädelbasis mit Orbitaspitzensyndrom

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 7/2007
Autoren:
G. Götze, M. Bloching, M. Hainz, Dr. S. Knipping

Zusammenfassung

Hintergrund

Bei den pilzbedingten Sinusitiden können in Abhängigkeit von dem Ausmaß der Gewebsinvasion nicht invasive (Pilzkolonisation, EFRS) und invasive Formen unterschieden werden. Die invasive Pilzsinusitis tritt vorwiegend bei immunsupprimierten Patienten auf und kann als granulomatöse Entzündung, als chronisch invasive Form oder als akut fulminante Sinusitis auftreten.

Patient

Wir berichten über den klinischen Verlauf eines 64-jährigen männlichen Patienten mit invasiver Aspergillose ausgehend vom Sinus sphenoidalis mit Infiltration der Orbita und intrakranieller Ausbreitung bis in den Sinus cavernosus. Der Patient stellte sich in unserer Klinik mit einer seit 3 Monaten bestehender Amaurosis, Ptosis und Ophthalmoplegie rechts vor. Als Begleiterkrankungen bestanden eine terminale Niereninsuffizienz nach Nierentransplantation sowie ein Diabetes mellitus Typ II. Nach der bildgebenden Diagnostik mittels CT und MRT wurde umgehend ein endonasales Debridement mit Orbitadekompression durchgeführt. Nach histologischer Sicherung der Diagnose wurde eine lokale und systemische Antimykotikatherapie sowie eine additive systemische Antibiotikatherapie eingeleitet und eine HBO-Therapie angeschlossen. Trotz dieser intensiven therapeutischen Maßnahmen verstarb der Patient 3 Wochen nach chirurgischer Intervention in Folge einer arteriellen endokraniellen Blutung.

Schlussfolgerung

Die invasive Aspergillose des Nasennebenhöhlensystems mit Beteiligung der Orbita und intrakraniellen Komplikationen verläuft bei immunsupprimierten Patienten in den meisten Fällen letal. Eine zügige Diagnostik inklusive bildgebender Verfahren wie CT oder MRT, die chirurgische Sanierung, eine aggressive Antimykotikatherapie und eine hyperbare Oxigenationsbehandlung können in einigen Fällen fatale Verläufe vermeiden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2007

HNO 7/2007 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Update Larynx: funktionelle Anatomie unter klinischen Gesichtspunkten

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 35,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise