Skip to main content
main-content

26.11.2018 | Originalarbeit

„Irgendwie eine schwierige Entscheidung“

Einschätzung der subjektiven Gesundheitskompetenz im Jugendalter

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung
Autoren:
Annabelle Rölz, Dr. Ines Wulff, MPH PD Dr. Antje Tannen
Wichtige Hinweise
Die Autoren A. Rölz und I. Wulff haben zu gleichen Teilen zum Manuskript beigetragen.

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Konzept der Gesundheitskompetenz („health literacy“) gewann in den vergangenen Jahren an Bedeutung in den Gesundheitswissenschaften. Während sich die verfügbare Forschung hauptsächlich auf die Erwachsenenbevölkerung bezieht, existieren kaum spezifische Erkenntnisse für das Jugendalter.

Ziel

In dieser qualitativen Arbeit wurde nach Aspekten gefragt, die sich auf die Einschätzung der subjektiven Gesundheitskompetenz im Jugendalter auswirken.

Methoden

Dazu beantworteten 5 Jugendliche im Alter von 15–18 Jahren einen Europäischen Fragebogen zur Gesundheitskompetenz (HLS-EU-Q16) und wurden im Anschluss zu ihrer Einschätzung interviewt.

Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen, dass die Selbsteinschätzung ihrer subjektiven Gesundheitskompetenz von Wissen, Erfahrung, Vertrauen, Motivation, Selbstwahrnehmung und persönlichen Vorbehalten der Jugendlichen beeinflusst wird. Da entsprechende Vergleichsarbeiten in anderen Altersgruppen rar sind, bleibt offen, inwieweit es sich um typische Einflussfaktoren im Jugendalter handelt.

Diskussion

Es sollte weitere Forschung auf diesem Gebiet stattfinden, da zielgruppenspezifische Erkenntnisse notwendig sind, um das Erklärungsmodell der Gesundheitskompetenz an die Besonderheiten Jugendlicher anzupassen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Prävention und Gesundheitsförderung 4x pro Jahr für insgesamt 210 € im Inland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 220 € im Ausland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,50 € im Inland bzw. 18,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​