Skip to main content
main-content

11.12.2015 | journal club | Ausgabe 8/2015

Prognosebestimmung mit Genexpressionsanalysen
InFo Onkologie 8/2015

Konsequenzen für die Indikation zur Radiotherapie bei Brustkrebs?

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 8/2015
Autor:
MaHM Dr. René Baumann
Hintergrund und Fragestellung: Die Indikation zu einer adjuvanten Therapie beruht immer auf einer Risikoanalyse (Prognoseabschätzung) und den Kenntnissen über die generelle Wirksamkeit der weiteren Therapie. Seit etlichen Jahren gibt es Bemühungen, die Indikation zur adjuvanten Therapie anhand von molekularen prognostischen und prädiktiven Faktoren noch besser zu präzisieren. Beim Mammakarzinom wird bereits die Unterscheidung in molekulare Subgruppen bzw. eine vereinfachte Einteilung in drei Gruppen vorgenommen:
1.
ER(Östrogenrezeptor)-Status,
 
2.
HER2(„human epidermal growth factor receptor 2“)-Status und
 
3.
triple-negativ.
 
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

InFo Onkologie 8/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise