Skip to main content
main-content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2013

01.08.2013 | Leitthema

Langzeitpflege im europäischen Vergleich

Herausforderungen und Strategien zur Sicherung der Pflegepersonalressourcen

verfasst von: Dr. E. Kuhlmann, C. Larsen

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 8/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Entwicklung nachhaltiger Versorgungsmodelle in der Langzeitpflege (LTC) gehört zu den größten sozialpolitischen Herausforderungen in Europa. Trotz eines zunehmenden Problembewusstseins und einer verbesserten Datenlage mangelt es an effektiven institutionellen Antworten auf den demografischen Wandel. Ziel des vorliegenden Beitrags ist es, einen Überblick über die Herausforderungen und Strategien zur Sicherung der LTC-Pflegepersonalressourcen in Europa zu geben und die deutsche Situation in diesem Kontext zu analysieren; der Schwerpunkt liegt auf dem Arbeitskräftebedarf sowie auf der systematischen Verknüpfung aktueller und prospektiver Analysen von Inanspruchnahme/Nachfrage und Arbeitskräften/Angebot. Methodische Grundlage sind Sekundäranalysen vorliegender Literatur und Statistiken, insbesondere von OECD-Daten. Die Ergebnisse zeigen im europäischen Vergleich erhebliche Unterschiede in den Bedarfslagen. In Deutschland führen die Dynamiken veränderter Nachfrage- und Angebotsstrukturen zu einer Kumulation problematischer Trends: Eine steigende Nachfrage trifft auf abnehmende Personalressourcen. Dieses negative Szenario kann durch gezielte Interventionsstrategien beeinflusst werden, die abschließend benannt werden.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
1.
Zurück zum Zitat OECD (2008) The looming crises in the healthcare workforce. How can OCED countries respond? OECD, Paris OECD (2008) The looming crises in the healthcare workforce. How can OCED countries respond? OECD, Paris
2.
Zurück zum Zitat WHO (2006) The World Health Report 2006 – working together for health. WHO, Genf WHO (2006) The World Health Report 2006 – working together for health. WHO, Genf
3.
Zurück zum Zitat Commission of the European Communities (2008) Green paper on the European workforce for health. Brussels, 10.12.2008, COM(2008) 725 final Commission of the European Communities (2008) Green paper on the European workforce for health. Brussels, 10.12.2008, COM(2008) 725 final
4.
Zurück zum Zitat Dussault G, Buchan J, Sermeus W, Padaiga Z (2010) Assessing future health workforce needs. Policy Summary 2, WHO, on behalf of European Observatory on Health Systems and Policies Dussault G, Buchan J, Sermeus W, Padaiga Z (2010) Assessing future health workforce needs. Policy Summary 2, WHO, on behalf of European Observatory on Health Systems and Policies
5.
Zurück zum Zitat Kuhlmann E, Batenburg R, Groenewegen PP, Larsen C (2012) Bringing a European approach to the health human resources debate: a scoping study. Health Policy 110:6–13 PubMedCrossRef Kuhlmann E, Batenburg R, Groenewegen PP, Larsen C (2012) Bringing a European approach to the health human resources debate: a scoping study. Health Policy 110:6–13 PubMedCrossRef
6.
Zurück zum Zitat ANCIEN – Assessing Needs of Care in European Nations (2012) http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​ ANCIEN – Assessing Needs of Care in European Nations (2012) http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​
7.
Zurück zum Zitat Bettio F, Verashchagina A (2012) Long-term care for the elderly. Provisions and providers in 33 European countries. Publications Office of the European Union, Luxembourg. http://​ec.​europa.​eu/​justice/​gender-equality/​files/​elderly_​care_​en.​pdf Bettio F, Verashchagina A (2012) Long-term care for the elderly. Provisions and providers in 33 European countries. Publications Office of the European Union, Luxembourg. http://​ec.​europa.​eu/​justice/​gender-equality/​files/​elderly_​care_​en.​pdf
8.
Zurück zum Zitat Colombo F, Llena-Nozal A, Mercier J, Tjadens F (2011) Help wanted? Providing and paying for long-term-care. OECD, Paris. http//:dx.doi.org/10.1787/978926409775-en Colombo F, Llena-Nozal A, Mercier J, Tjadens F (2011) Help wanted? Providing and paying for long-term-care. OECD, Paris. http//:dx.doi.org/10.1787/978926409775-en
9.
Zurück zum Zitat RN4CAST, Sermeus W, Aiken LA, Van den Heede K et al (2011) Nurse forecasting in Europe (RN4CAST): rationale, design and methodology. BMC Nursing 10:6 RN4CAST, Sermeus W, Aiken LA, Van den Heede K et al (2011) Nurse forecasting in Europe (RN4CAST): rationale, design and methodology. BMC Nursing 10:6
10.
Zurück zum Zitat Block K, Foth T, Schmacke N, Stamer M (2012) Allgemeinmedizin und Pflege in der ambulanten und heimstationären Versorgung. Juventa, Weinheim Block K, Foth T, Schmacke N, Stamer M (2012) Allgemeinmedizin und Pflege in der ambulanten und heimstationären Versorgung. Juventa, Weinheim
11.
Zurück zum Zitat Schulz E (2012) Das deutsche Pflegesystem ist im EU-Vergleich unterdurchschnittlich finanziert. DIW Wochenbericht 13:10–16 Schulz E (2012) Das deutsche Pflegesystem ist im EU-Vergleich unterdurchschnittlich finanziert. DIW Wochenbericht 13:10–16
12.
Zurück zum Zitat Bonneux L, Van der Gaag N, Bijwaard G et al (2012) Demographic epidemiologic projections of long-term care needs in selected European countries: Germany, Spain, the Netherlands and Poland. ENEPRI Policy Brief no. 8. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu Bonneux L, Van der Gaag N, Bijwaard G et al (2012) Demographic epidemiologic projections of long-term care needs in selected European countries: Germany, Spain, the Netherlands and Poland. ENEPRI Policy Brief no. 8. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu
13.
Zurück zum Zitat Burau V, Theobald H, Blank RH (2007) Home care: cross-country comparison. Edward Elgar, Cheltenham Burau V, Theobald H, Blank RH (2007) Home care: cross-country comparison. Edward Elgar, Cheltenham
14.
Zurück zum Zitat Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) (2009) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) (2009) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München
15.
Zurück zum Zitat WHO (2010) The WHO global code of practice on the international recruitment of health personnel. WHO, Genf. http://​www.​who.​int/​hrh/​migration/​code/​code_​en.​pdf WHO (2010) The WHO global code of practice on the international recruitment of health personnel. WHO, Genf. http://​www.​who.​int/​hrh/​migration/​code/​code_​en.​pdf
16.
Zurück zum Zitat Wismar M, Glinos IA, Maier CB et al (2011) Health professional mobility and health systems: evidence from 17 European countries. Eur Observer 13(2):1–4 Wismar M, Glinos IA, Maier CB et al (2011) Health professional mobility and health systems: evidence from 17 European countries. Eur Observer 13(2):1–4
17.
Zurück zum Zitat SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2009) Koordination und Integration – Gesundheitsversorgung in einer alternden Gesellschaft, Gutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2009) Koordination und Integration – Gesundheitsversorgung in einer alternden Gesellschaft, Gutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de
18.
Zurück zum Zitat Bieräugel R, Demireva L, Larsen C et al (2012) Gutachten zum Fachkräfte- und Ausbildungsbedarf in den Gesundheitsfachberufen [Rheinland-Pfalz] – Ergebnisse aus dem Landesleitprojekt „Fachkräftesicherung in den Gesundheitsfachberufen“. Berichte aus der Pflege 18. http://​www.​iwak-frankfurt.​de/​documents/​BadP_​Gutachten.​pdf Bieräugel R, Demireva L, Larsen C et al (2012) Gutachten zum Fachkräfte- und Ausbildungsbedarf in den Gesundheitsfachberufen [Rheinland-Pfalz] – Ergebnisse aus dem Landesleitprojekt „Fachkräftesicherung in den Gesundheitsfachberufen“. Berichte aus der Pflege 18. http://​www.​iwak-frankfurt.​de/​documents/​BadP_​Gutachten.​pdf
19.
Zurück zum Zitat Dubois C-A, McKee M, Nolte E (2006) Human resources for health in Europe. OUP, Berkshire Dubois C-A, McKee M, Nolte E (2006) Human resources for health in Europe. OUP, Berkshire
20.
Zurück zum Zitat Kuhlmann E, Bourgeault IL, Larsen C, Schofield T (2012) Gendering health human resource management and policy. In: Kuhlmann E, Annandale E (Hrsg) The Palgrave handbook of gender and healthcare, 2. Aufl. Palgrave, Basingstoke, S 72–91 Kuhlmann E, Bourgeault IL, Larsen C, Schofield T (2012) Gendering health human resource management and policy. In: Kuhlmann E, Annandale E (Hrsg) The Palgrave handbook of gender and healthcare, 2. Aufl. Palgrave, Basingstoke, S 72–91
21.
Zurück zum Zitat Bourgeault IL, Kuhlmann E, Neiterman E, Wrede S (2008) How to effectively implement optimal skill-mix and why? WHO Europe, Policy Brief Series 2008. http://​www.​euro.​who.​int/​_​_​data/​assets/​pdf_​file/​0004/​76423/​E93413G.​pdf Bourgeault IL, Kuhlmann E, Neiterman E, Wrede S (2008) How to effectively implement optimal skill-mix and why? WHO Europe, Policy Brief Series 2008. http://​www.​euro.​who.​int/​_​_​data/​assets/​pdf_​file/​0004/​76423/​E93413G.​pdf
22.
Zurück zum Zitat SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2007) Kooperation und Verantwortung. Voraussetzungen einer zielorientierten Gesundheitsversorgung, Gutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2007) Kooperation und Verantwortung. Voraussetzungen einer zielorientierten Gesundheitsversorgung, Gutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de
23.
Zurück zum Zitat WR – Wissenschaftsrat (2012) Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen. Drs. 2411–12, Berlin WR – Wissenschaftsrat (2012) Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen. Drs. 2411–12, Berlin
24.
Zurück zum Zitat Riedel M, Kraus M (2011) Long-term care for the elderly. Results from the 21 European country studies in the ANCIEN project. ENEPRI Research Report No. 95. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​RR%20No%2095%20_ANCIEN_%20Organisation%20of%20Formal%20LTC.pdf Riedel M, Kraus M (2011) Long-term care for the elderly. Results from the 21 European country studies in the ANCIEN project. ENEPRI Research Report No. 95. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​RR%20No%2095%20_ANCIEN_%20Organisation%20of%20Formal%20LTC.pdf
25.
Zurück zum Zitat Burau V, Theobald H, Blank RH (2012) Old age care policies: gendering institutional arrangements across countries. In: Kuhlmann E, Annandale E (Hrsg) The Palgrave handbook of gender and healthcare, 2. Aufl. Palgrave, Basingstoke, S 355–370 Burau V, Theobald H, Blank RH (2012) Old age care policies: gendering institutional arrangements across countries. In: Kuhlmann E, Annandale E (Hrsg) The Palgrave handbook of gender and healthcare, 2. Aufl. Palgrave, Basingstoke, S 355–370
26.
Zurück zum Zitat Larsen C, Kuhlmann E (2009) Gesundheitspolitik und Arbeitskräftemanagement: internationale Debatten und Beschäftigungstrends im deutschen Gesundheitssektor. Z Sozialreform 55(4):369–387 Larsen C, Kuhlmann E (2009) Gesundheitspolitik und Arbeitskräftemanagement: internationale Debatten und Beschäftigungstrends im deutschen Gesundheitssektor. Z Sozialreform 55(4):369–387
27.
Zurück zum Zitat Theobald H (2009) Restrukturierung informeller, familiärer Versorgung und Ungleichheitsdynamiken: Ergebnisse im internationalen Vergleich. Fem Politica 18(1):59–72 Theobald H (2009) Restrukturierung informeller, familiärer Versorgung und Ungleichheitsdynamiken: Ergebnisse im internationalen Vergleich. Fem Politica 18(1):59–72
28.
Zurück zum Zitat Bode I (2007) New moral economies of welfare. The case of domiciliary elder care in Germany, France and Britain. Eur Soc 9(2):201–207 CrossRef Bode I (2007) New moral economies of welfare. The case of domiciliary elder care in Germany, France and Britain. Eur Soc 9(2):201–207 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Kraus M, Riedel M, Mot E et al (2010) A typology of long-term care systems in Europe. ENEPRI Research Report No. 91. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​eneprirrno91typo​logyofltcsystems​ineurope.​pdf Kraus M, Riedel M, Mot E et al (2010) A typology of long-term care systems in Europe. ENEPRI Research Report No. 91. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​eneprirrno91typo​logyofltcsystems​ineurope.​pdf
30.
Zurück zum Zitat Angermann A, Eichhorst W (2012) Unterstützende Dienstleistungen für ältere Menschen im europäischen Vergleich. Berlin: Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa, Arbeitspapier 6. http://​www.​beobachtungsstel​le-gesellschaftspol​itik.​eu Angermann A, Eichhorst W (2012) Unterstützende Dienstleistungen für ältere Menschen im europäischen Vergleich. Berlin: Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa, Arbeitspapier 6. http://​www.​beobachtungsstel​le-gesellschaftspol​itik.​eu
31.
Zurück zum Zitat Rand S, Larsen C, Ekert S, Frank W (2012) Funktionalität von Subventions- und Förderinstrumenten zur Versorgungssicherung von Personen in Privathaushalten. IWAK Forschungsberichte 2, http://​iwak-frankfurt.​de/​documents/​iwak_​expertise_​juli2012.​pdf Rand S, Larsen C, Ekert S, Frank W (2012) Funktionalität von Subventions- und Förderinstrumenten zur Versorgungssicherung von Personen in Privathaushalten. IWAK Forschungsberichte 2, http://​iwak-frankfurt.​de/​documents/​iwak_​expertise_​juli2012.​pdf
32.
Zurück zum Zitat Pavolini E, Ranci C (2008) Restructuring the welfare state: reforms in long-term care in Western European countries. J Eur Soc Policy 18:246–259 CrossRef Pavolini E, Ranci C (2008) Restructuring the welfare state: reforms in long-term care in Western European countries. J Eur Soc Policy 18:246–259 CrossRef
33.
Zurück zum Zitat Geerts J (2011) The long-term care workforce: description and perspectives. ENEPRI Research Report no. 93. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​ENEPRIRR93_​ANCIENWP3_​0.​pdf Geerts J (2011) The long-term care workforce: description and perspectives. ENEPRI Research Report no. 93. http://​www.​ancien-longtermcare.​eu/​sites/​default/​files/​ENEPRIRR93_​ANCIENWP3_​0.​pdf
34.
Zurück zum Zitat Wrede S (2008) Educating generalists: flexibility and identity in auxilliary nursing in Finland. In: Kuhlmann E, Saks M (Hrsg) Rethinking professional governance: international directions in healthcare. Policy Press, Bristol, S 127–140 Wrede S (2008) Educating generalists: flexibility and identity in auxilliary nursing in Finland. In: Kuhlmann E, Saks M (Hrsg) Rethinking professional governance: international directions in healthcare. Policy Press, Bristol, S 127–140
35.
Zurück zum Zitat Wendt C (2006) Der Gesundheitssystemvergleich. Kölner Z Soz Sozpsychol 46:270–297 (Sonderheft) Wendt C (2006) Der Gesundheitssystemvergleich. Kölner Z Soz Sozpsychol 46:270–297 (Sonderheft)
36.
Zurück zum Zitat SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2012) Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung, Sondergutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de SVR – Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklungen im Gesundheitswesen (2012) Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung, Sondergutachten. http://​www.​svr-gesundheit.​de
37.
Zurück zum Zitat Simonazzi A (2009) Ein ökonomisch inspirierter Blick auf Pflegearrangements in europäischen Staaten. In: Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München, S 139–149 Simonazzi A (2009) Ein ökonomisch inspirierter Blick auf Pflegearrangements in europäischen Staaten. In: Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München, S 139–149
38.
Zurück zum Zitat Surdej A (2009) Inflow and outflow of informal care workers in the case of Poland. In: Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München, S 125–135 Surdej A (2009) Inflow and outflow of informal care workers in the case of Poland. In: Larsen C, Joost A, Heid S (Hrsg) Illegal employment in Europe: the situation in private homes of the elderly. Rainer Hampp, München, S 125–135
39.
Zurück zum Zitat Spangenberg L, Glaesmer H, Brähler E, Strauß B (2012) Inanspruchnahme familiärer Ressourcen bei späterem Pflegebedarf: Betreuungswünsche und angenommene Pflegebereitschaft von Angehörigen in der Allgemeinbevölkerung. Bundesgesundheitsblatt 55(8):954–960 CrossRef Spangenberg L, Glaesmer H, Brähler E, Strauß B (2012) Inanspruchnahme familiärer Ressourcen bei späterem Pflegebedarf: Betreuungswünsche und angenommene Pflegebereitschaft von Angehörigen in der Allgemeinbevölkerung. Bundesgesundheitsblatt 55(8):954–960 CrossRef
40.
Zurück zum Zitat Ghirmazion F, Hasberg R (2011) Cross border mobility from Eastern European countries to the United Kingdom and Germany. In: Larsen C, Hasberg R, Schmid A, Bittner M, Clément F (Hrsg) Measuring geographical mobility in regional labour market monitoring. State of the art and perspectives. Rainer Hampp, München, S 115–130 Ghirmazion F, Hasberg R (2011) Cross border mobility from Eastern European countries to the United Kingdom and Germany. In: Larsen C, Hasberg R, Schmid A, Bittner M, Clément F (Hrsg) Measuring geographical mobility in regional labour market monitoring. State of the art and perspectives. Rainer Hampp, München, S 115–130
41.
Zurück zum Zitat Kukulak-Dolata I (2011) Contemporary economic emigration from Poland – its scale, destination, motivations and outlook. In: Larsen C, Hasberg R, Schmid A, Bittner M, Clément F (Hrsg) Measuring geographical mobility in regional labour market monitoring. State of the art and perspectives. Rainer Hampp, München, S 99–114 Kukulak-Dolata I (2011) Contemporary economic emigration from Poland – its scale, destination, motivations and outlook. In: Larsen C, Hasberg R, Schmid A, Bittner M, Clément F (Hrsg) Measuring geographical mobility in regional labour market monitoring. State of the art and perspectives. Rainer Hampp, München, S 99–114
42.
Zurück zum Zitat Buchan J (2008) How can the migration of health professionals be managed so as to reduce any negative effects on supply. WHO Europe, Policy Brief Series 2008. http://​www.​euro.​who.​int/​_​_​data/​assets/​pdf_​file/​0006/​75453/​E93414.​pdf Buchan J (2008) How can the migration of health professionals be managed so as to reduce any negative effects on supply. WHO Europe, Policy Brief Series 2008. http://​www.​euro.​who.​int/​_​_​data/​assets/​pdf_​file/​0006/​75453/​E93414.​pdf
Metadaten
Titel
Langzeitpflege im europäischen Vergleich
Herausforderungen und Strategien zur Sicherung der Pflegepersonalressourcen
verfasst von
Dr. E. Kuhlmann
C. Larsen
Publikationsdatum
01.08.2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 8/2013
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-013-1745-y

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2013

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2013 Zur Ausgabe

Bekanntmachungen - Amtliche Mitteilungen

Usutuvirus

Bekanntmachungen - Amtliche Mitteilungen

Coxiella burnetii - Erreger des Q (query)-Fiebers

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Einführung zur Demenz

Ein Verbessertes Verständnis erleichtert den Umgang mit der Krankheit