Skip to main content
main-content

31.07.2020 | Lappenplastik | Leitthema | Ausgabe 9/2020

Der Unfallchirurg 9/2020

Möglichkeiten der Weichteilrekonstruktion bei Pseudarthrosen

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg > Ausgabe 9/2020
Autoren:
T. Cordts, A. K. Bigdeli, C. Hirche, J. F. Hernekamp, P. A. Grützner, G. Reiter, U. Kneser
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Schmidmaier, Heidelberg

Zusammenfassung

Hintergrund

Pseudarthrosen können als Komplikation einer vorhergegangenen operativen oder konservativen Frakturbehandlung oder nach elektiven Knocheneingriffen entstehen. Ihre Behandlung ist aufwendig und wird noch erschwert, wenn begleitende Weichteildefekte oder Wundheilungsstörungen vorliegen. In diesem Fall sollte bereits früh eine Abstimmung zwischen Unfallchirurgie/Orthopädie und Plastischer Chirurgie erfolgen und das weitere Vorgehen interdisziplinär geplant werden.

Methoden

Aufgrund der positiven Effekte auf Knochenheilung und Osteomyelitis ist eine zeitnahe Weichteilrekonstruktion durch eine gefäßgestielte oder freie Lappenplastik zu favorisieren. Falls erforderlich sollte eine kompromittierte Durchblutung an der betroffenen Extremität im Vorfeld mithilfe interventioneller oder gefäßchirurgischer Maßnahmen optimiert werden. Im Fall atropher, aseptischer Pseudarthrosen kann der Defektverschluss einzeitig, im Zuge der definitiven unfallchirurgischen Versorgung erfolgen. Bei positivem Keimnachweis ist die Infektsanierung in jedem Fall vorher sicherzustellen. Die Weichteilrekonstruktion kann dann mit Abschluss der seriellen, radikalen Débridements erfolgen. Beispiele für zwei häufig durchgeführte freie Gewebetransfers sind die muskuläre Latissimus- und die fasziokutane anterolaterale Oberschenkel-Lappenplastik („anterolateral thigh [ALT] flap“). Für beide sind mehrere Varianten beschrieben, das rekonstruktive Portfolio beinhaltet darüber hinaus aber noch viele weitere Optionen. Sind nach Defektverschluss noch weitere unfallchirurgische Revisionen vorgesehen, sollten fasziokutane Lappenplastiken in der Rekonstruktion favorisiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2020

Der Unfallchirurg 9/2020 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Pseudarthrosen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Unfallchirurg 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 465,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise