Skip to main content
main-content

11.09.2019 | Magenkarzinom | Nachrichten

Populationsbasierte Kohortenstudie

Helicobacter-pylori-Infektion: mehr Magen-, weniger Ösophaguskrebs

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Mit einer Helicobacter-pylori-Infektion steigt das Risiko für einen nichtkardialen Magenkrebs um ein Mehrfaches. Exprimiert der Stamm den Virulenzfaktor CagA, nimmt es weiter zu. Der Ösophagus dagegen scheint von der Infektion zu profitieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise