Skip to main content
Erschienen in:

18.06.2018 | cme fortbildung

Perkutane Kollageninduktion

Medical Needling in der ästhetischen Medizin

verfasst von: Antigona Aliu, PD Dr. med. Matthias Aust

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 3/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Beim Medical Needling werden Epidermis und Dermis mit feinen Nadeln punktiert. Die anschließend einsetzende Selbstregenerierung der Haut kann bei einer Vielzahl ästhetischer Indikationen genutzt werden. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Einsatzgebiete.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Aust CM, Gohritz A, Redeker J et al. Die Perkutane Kollageninduktion durch „Medical Needling“, in: Plastische Chirurgie 1/2010, S. 39–46 Aust CM, Gohritz A, Redeker J et al. Die Perkutane Kollageninduktion durch „Medical Needling“, in: Plastische Chirurgie 1/2010, S. 39–46
2.
Zurück zum Zitat Aust MC, Knobloch K, Reimers K, et al. Percutaneous collagen induction therapy: an alternative treatment for burn scars. Burns: journal of the International Society for Burn Injuries 2010;36:836–43CrossRef Aust MC, Knobloch K, Reimers K, et al. Percutaneous collagen induction therapy: an alternative treatment for burn scars. Burns: journal of the International Society for Burn Injuries 2010;36:836–43CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Aust MC, Reimers K, Repenning C et al. Percutaneous collagen induction: minimally invasive skin rejuvenation without risk of hyperpigmentation-fact or fiction? Plastic and reconstructive surgery 2008;122:1553–63CrossRefPubMed Aust MC, Reimers K, Repenning C et al. Percutaneous collagen induction: minimally invasive skin rejuvenation without risk of hyperpigmentation-fact or fiction? Plastic and reconstructive surgery 2008;122:1553–63CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Laws RA, Finley EM, McCollough ML et al. Alabaster skin after carbon dioxide laser resurfacing with histologic correlation. Dermatol Surg 1998;24(6):633CrossRefPubMed Laws RA, Finley EM, McCollough ML et al. Alabaster skin after carbon dioxide laser resurfacing with histologic correlation. Dermatol Surg 1998;24(6):633CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Martin P, Leibovich SJ. Inflammatory cells during wound repair: the good, the bad and the ugly. Trends Cell Biol 2005;15;599–607CrossRefPubMed Martin P, Leibovich SJ. Inflammatory cells during wound repair: the good, the bad and the ugly. Trends Cell Biol 2005;15;599–607CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Fernandes D. Percutaneous collagen induction: an alternative to laser resurfacing. Aesthetic Surg 2002;22:314–7CrossRef Fernandes D. Percutaneous collagen induction: an alternative to laser resurfacing. Aesthetic Surg 2002;22:314–7CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Bodnar RJ. Epidermal Growth Factor and Epidermal Growth Factor Receptor: The Yin and Yang in the treatment of cutaneous wounds and cancer. Adv Wound Care (New Rochelle) 2013;2(1):24–9CrossRef Bodnar RJ. Epidermal Growth Factor and Epidermal Growth Factor Receptor: The Yin and Yang in the treatment of cutaneous wounds and cancer. Adv Wound Care (New Rochelle) 2013;2(1):24–9CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Ferguson MW, O’Kane S. Scarfree healing: from embryonic mechanisms to adult therapeutic intervention. Philos Trans R Soc Lond B Biol Sci 2004;359:839–50CrossRefPubMedPubMedCentral Ferguson MW, O’Kane S. Scarfree healing: from embryonic mechanisms to adult therapeutic intervention. Philos Trans R Soc Lond B Biol Sci 2004;359:839–50CrossRefPubMedPubMedCentral
9.
Zurück zum Zitat Aust M, Bahnte S, Fernandes D. Illustrated Guide to Percutaneous Collagen Induction. Quintessence Publishing/KVM, Berlin, 2013:36–126 Aust M, Bahnte S, Fernandes D. Illustrated Guide to Percutaneous Collagen Induction. Quintessence Publishing/KVM, Berlin, 2013:36–126
10.
Zurück zum Zitat Schultz GS, Wysock A. Interactions between extracellular matrix and growth factors in wound healing. Wound Rep Reg 2009;17:153–62CrossRef Schultz GS, Wysock A. Interactions between extracellular matrix and growth factors in wound healing. Wound Rep Reg 2009;17:153–62CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Martin P, Leibovich SJ. Inflammatory cells during wound repair: the good, the bad and the ugly. Trends Cell Biol 2005:15;599–607CrossRefPubMed Martin P, Leibovich SJ. Inflammatory cells during wound repair: the good, the bad and the ugly. Trends Cell Biol 2005:15;599–607CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Aust MC, Fernandes D, Kolokythas P et al. Percutaneous Collagen Induction Therapy: An Alternative Treatment for Scars, Wrinkels and Skin Laxity. Plast Reconstr Surg 2008;121(4):1421–9CrossRefPubMed Aust MC, Fernandes D, Kolokythas P et al. Percutaneous Collagen Induction Therapy: An Alternative Treatment for Scars, Wrinkels and Skin Laxity. Plast Reconstr Surg 2008;121(4):1421–9CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Bombaro KM, Engrav LH, Carrougher GJ et al. What is the prevalence of hyper-trophic scarring following burns? Burns 2003;29:299–302CrossRefPubMed Bombaro KM, Engrav LH, Carrougher GJ et al. What is the prevalence of hyper-trophic scarring following burns? Burns 2003;29:299–302CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Busch KH, Bender R, Altintas MA et al. Repigmentierung hypopigmentierten Verbrennungsnarben durch die Kombination von Medical Needling und ReCell. derm Praktische Dermatologie 2015;21:67–72 Busch KH, Bender R, Altintas MA et al. Repigmentierung hypopigmentierten Verbrennungsnarben durch die Kombination von Medical Needling und ReCell. derm Praktische Dermatologie 2015;21:67–72
15.
Zurück zum Zitat Ehrlich HP, Desmouliere A, Diegelmann RF et al. Morphological and immunoche-mical differences between keloid and hypertrophic scar. The American journal of pathology 1994;145:105–13PubMedPubMedCentral Ehrlich HP, Desmouliere A, Diegelmann RF et al. Morphological and immunoche-mical differences between keloid and hypertrophic scar. The American journal of pathology 1994;145:105–13PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Perkutane Kollageninduktion
Medical Needling in der ästhetischen Medizin
verfasst von
Antigona Aliu
PD Dr. med. Matthias Aust
Publikationsdatum
18.06.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 3/2018
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-018-5560-1

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 3/2018 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Spironolacton bei Acne tarda: Verhütungspflicht fällt weg

23.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Nachrichten

Junge Frauen mit starker kinnbetonter Akne profitieren möglicherweise von einer oralen Therapie mit Spironolacton. Der Tübinger Dermatologe Prof. Martin Schaller empfiehlt seinen Patientinnen mit Spätakne den Wirkstoff als Alternative zu Isotretinoin.

Gemischte Befunde zur zielgerichteten Adjuvanz

23.07.2024 Melanom Nachrichten

Mit Blick auf rezidiv- und metastasenfreies Überleben bestätigen die finalen Ergebnisse der COMBI-AD-Studie die Wirksamkeit von Dabrafenib/Trametinib beim Stadium-III-Melanom. Die Effekte auf das Gesamtüberleben sind dagegen weniger klar.  

Realistische Einschätzung der Systemtherapie vermitteln

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Die Systemtherapie der Atopischen Dermatitis (AD) hat sich enorm erweitert. Wichtig ist die richtige Indikation und eine differenzierte Aufklärung zur Therapie mit Antikörpern und Januskinase(JAK)-Inhibitoren. 

Achtung, Pilze!

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Neben den altbekannten Pilzen wie Microsporum canis und Trichophyton mentagrophytes sind auch neue Erreger auf dem Vormarsch: Beispielsweise Trichophyton benhamiae und Trichophyton tonsurans. Letzterer sorgte in den Medien für Furore, da über Patienten berichtet wurde, die sich den Pilz im Barbershop zuzogen.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.