Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original Article | Ausgabe 6/2014

European Journal of Pediatrics 6/2014

Mutation p.Leu128Pro in the 1A domain of K16 causes pachyonychia congenita with focal palmoplantar keratoderma in a Chinese family

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Limeng Dai, Jun Wu, Hong Guo, Yangming Huang, Kun Zhang, Dan Liu, Liyuan Fu, Yuanyuan Wu, Xingying Guan, Yun Bai, Qiong Liao
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00431-013-2236-8) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Pachyonychia congenita (PC), a rare autosomal dominant disorder characterized by hypertrophic nail dystrophy, is classified into two main clinical subtypes: PC-1 and PC-2. PC-1 is associated with mutations in the KRT6A or KRT16 genes, whereas PC-2 is linked to KRT6B or KRT17 mutations. Blood samples were collected from three generations of a new Chinese PC-1 family, including three PC patients and five unaffected family members. A novel missense mutation p.Leu128Pro (c.383T>C) was identified in a highly conserved helix motif in domain 1A of K16. The disease haplotype carried the mutation and cosegregated with the affection status. PolyPhen2 and SIFTS analysis rated the substitution as probably damaging; Swiss-Model analysis indicated that the structure of the mutant protein contained an unnormal α-helix. Overexpression of mutant protein in cultured cells led to abnormal cell morphology. Conclusion: The wider spectrum of KRT16 mutations suggests that changes in codons 125, 127, and 132 are most commonly responsible for PC-1 and that proline substitution mutations at codons 127 or 128 may produce more severe disease. This study extends the KRT16 mutation spectrum and adds new information on the clinical and genetic diversity of PC.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplemental Figure 1 (DOCX 493 kb)
431_2013_2236_MOESM1_ESM.docx
Supplemental Figure 2 (DOC 342 kb)
431_2013_2236_MOESM2_ESM.doc
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

European Journal of Pediatrics 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise