Skip to main content
Erschienen in: Die Innere Medizin 2/2022

01.04.2022 | Myokarditis | Facharzt-Training

21/m mit Brustschmerzen nach Impfung mit mRNA-Vakzine

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 147

verfasst von: T. Maráz

Erschienen in: Die Innere Medizin | Sonderheft 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Vorstellung erfolgt durch den Rettungsdienst mit Schmerzen im linken Arm, zusätzlich gibt der Patient Schmerzen im Thorax an und hat das Gefühl, nicht richtig Luft holen zu können. Er berichtet, am Abend im Kino gewesen zu sein. Er habe mit dem Pkw nach Hause fahren wollen, als die Brustschmerzen und Schmerzen im linken Arm so stark geworden seien, dass er die Fahrt nicht habe fortsetzen können und den Rettungsdienst gerufen habe. Der Patient hatte zwei Tage zuvor eine Boosterimpfung mit dem Severe-acute-respiratory-syndrome-coronavirus-2(SARS-CoV-2)-mRNA-Impfstoff Comirnaty® erhalten. Am Folgetag habe er lediglich Schmerzen im Bereich der Einstichstelle verspürt. …
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Linicus Y et al (2016) State-of-the-art: Myokarditis – Klinik, Diagnose und therapeutische Optionen. Ther Umsch 73:731–740CrossRefPubMed Linicus Y et al (2016) State-of-the-art: Myokarditis – Klinik, Diagnose und therapeutische Optionen. Ther Umsch 73:731–740CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Pauschinger M, Bilger J, Schwab J (2009) Myokarditis. Dtsch Med Wochenschr 134:835–844CrossRefPubMed Pauschinger M, Bilger J, Schwab J (2009) Myokarditis. Dtsch Med Wochenschr 134:835–844CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Caforio ALP et al (2013) Current state of knowledge on aetiology, diagnosis, management, and therapy of myocarditis: A position statement of the European Society of Cardiology Working Group on Myocardial and Pericardial Diseases. Eur Heart J 34:2636–2648CrossRefPubMed Caforio ALP et al (2013) Current state of knowledge on aetiology, diagnosis, management, and therapy of myocarditis: A position statement of the European Society of Cardiology Working Group on Myocardial and Pericardial Diseases. Eur Heart J 34:2636–2648CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Ryan M et al (2021) Myocarditis following immunization with mrna covid-19 vaccines in members of the us military. JAMA Cardiol 6:1202–1206CrossRefPubMed Ryan M et al (2021) Myocarditis following immunization with mrna covid-19 vaccines in members of the us military. JAMA Cardiol 6:1202–1206CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Husby A et al (2021) SARS-coV‑2 vaccination and myocarditis or myopericarditis: population based cohort study. BMJ 375:e68665CrossRefPubMed Husby A et al (2021) SARS-coV‑2 vaccination and myocarditis or myopericarditis: population based cohort study. BMJ 375:e68665CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Witberg G et al (2021) Myocarditis after Covid-19 Vaccination in a Large Health Care Organization. N Engl J Med 385:2132–2139CrossRefPubMed Witberg G et al (2021) Myocarditis after Covid-19 Vaccination in a Large Health Care Organization. N Engl J Med 385:2132–2139CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Kerbl R (2021) Myokarditis nach COVID-19-mRNA-Impfung. Monatsschr Kinderheilkd 169:893–894CrossRef Kerbl R (2021) Myokarditis nach COVID-19-mRNA-Impfung. Monatsschr Kinderheilkd 169:893–894CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Hajra A et al (2022) Proposed pathogenesis, characteristics, and management of COVID-19 mRNA vaccine-related myopericarditis. Am J Cardiovasc Drugs 22:9–26CrossRefPubMed Hajra A et al (2022) Proposed pathogenesis, characteristics, and management of COVID-19 mRNA vaccine-related myopericarditis. Am J Cardiovasc Drugs 22:9–26CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Das BB, Moskowitz WB, Taylor MB, Palmer A (2021) Myocarditis and pericarditis following mRNA COVID-19 vaccination: what do we know so far? Children 8:607CrossRefPubMedPubMedCentral Das BB, Moskowitz WB, Taylor MB, Palmer A (2021) Myocarditis and pericarditis following mRNA COVID-19 vaccination: what do we know so far? Children 8:607CrossRefPubMedPubMedCentral
10.
Zurück zum Zitat McDonagh TA et al (2021) 2021 ESC Guidelines for the diagnosis and treatment of acute and chronic heart failure. Eur Heart J 42:3599–3726CrossRefPubMed McDonagh TA et al (2021) 2021 ESC Guidelines for the diagnosis and treatment of acute and chronic heart failure. Eur Heart J 42:3599–3726CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
21/m mit Brustschmerzen nach Impfung mit mRNA-Vakzine
Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 147
verfasst von
T. Maráz
Publikationsdatum
01.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Innere Medizin / Ausgabe Sonderheft 2/2022
Print ISSN: 2731-7080
Elektronische ISSN: 2731-7099
DOI
https://doi.org/10.1007/s00108-022-01313-z

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2022

Die Innere Medizin 2/2022 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

"Limited stage" SCLC: Konsolidierung schenkt Lebensjahre

14.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Standardtherapie bei einem inoperablen kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium I-III (LS-SCLC) ist die Radiochemotherapie. Eine anschließende Konsolidierung mit Durvalumab kann das mediane Überleben um fast zwei Jahre verlängern.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Degenerierte Bioklappe: Ist Reoperation oder TAVI hier die bessere Option?

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Im Fall eines Bioprothesen-Versagens nach Aortenklappenersatz kann ein notwendiger Revisionseingriff heute operativ oder kathetergestützt als Valve-in-Valve-TAVI vorgenommen werden. Eine Beobachtungsstudie lieferte neue Daten zum Vergleich beider Optionen.

Fortgeschrittenes Ovarial-Ca.: Unverdächtige Lymphknoten entfernen?

13.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom und klinisch verdächtigen Lymphknoten in der Debulking-Op. ist die abdominale retroperitoneale Lymphadenektomie (RPL) Standard. Ohne verdächtige Lymphknoten ist der Nutzen fraglich.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.