Skip to main content
main-content

01.07.2006 | Kasuistiken | Ausgabe 7/2006

Der Chirurg 7/2006

Notfallversorgung eines seltenen malignen Nervenscheidentumors

Anforderungen an eine Klinik der Maximalversorgung

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 7/2006
Autoren:
Dr. C. Schafmayer, J.-H. Egberts, G. Kovács, I. Leuschner, J. Tepel

Zusammenfassung

Hintergrund

Maligne periphere Nervenscheidentumoren (MPNST) sind maligne Tumoren, welche sich histomorphologisch von peripheren Nervenscheiden ableiten. MPNST treten sporadisch mit einer Inzidenz von etwa 0,001% und müssen selten in einer Notfallsituation operiert werden.

Patienten und Verlauf

Ein 19-jähriger, kurz vor dem Abitur stehender, sportlicher Mann wurde mit einer Lumboischialgie und Schwäche der 3. und 4 Zehe links auswärtig orthopädisch vorstellig. Mit der computertomographischen Diagnose eines 12×10×8 cm großen paravertebral/retroperitonealen Tumors wurde der Patient in unsere Klinik überwiesen. Bei unklarer Zuordnung erfolgte zunächst eine CT-gesteuerte Punktion. Bei konsekutiver Tumoreinblutung mit Hb-Abfall und progredientem peripher-sensomotorischem Defizit musste an einem Wochenende die Notfalloperation erfolgen. Hierbei wurde der Tumor interdisziplinär allgemeinchirugisch-neurochirurgisch unter Resektion der Nervenwurzel L5/S1 reseziert und im Schnellschnitt als maligner peripherer Nervenscheidentumor klassifiziert. Aufgrund der spinalen R2-Situation erfolgte die Einlage von Afterloadingsonden und Clipmarkierung des Tumorbettes mit postoperativer kombinierter perkutaner Strahlentherapie und Brachytherapie. Kurz hiernach wurde eine Relaparotomie wegen eines adhäsionsbedingten Dünndarmileus erforderlich, wonach der Patient sich rasch erholte. Aufgrund der G2-Differenzierung erfolgte im Anschluss eine Chemotherapie. Gegenwärtig absolviert der Patient eine Rehabilitationsbehandlung, worunter sich das peripher-neurologische Defizit schrittweise verbessert.

Schlussfolgerung

Der seltene Fall eines malignen peripheren Nervenscheidentumors mit Akutsymptomatik veranschaulicht die Leistungsfähigkeit von Kliniken der Maximalversorgung, welche auch in Zeiten der Ressourcenverknappung im Gesundheitswesen aufrechterhalten wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2006

Der Chirurg 7/2006 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise