Skip to main content
main-content

15.10.2015 | Originalien | Ausgabe 4/2016

Der Orthopäde 4/2016

Offene Offsetkorrektur bei symptomatischem Cam-Impingement

Therapie über einen minimalinvasiven anterolateralen Zugang

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Dr. med. Johannes Weihs, P. Scacchi, R. Hess, C.E. Albers

Zusammenfassung

Hintergrund

Zur Behandlung des femoroazetabulären Impingements stehen seit Entwicklung der chirurgischen Hüftluxation diverse operative Behandlungsoptionen zur Verfügung. Wir verwenden in unserer Abteilung zur Offsetkorrektur einen minimalinvasiven anterolateralen Zugang mit arthroskopischer Unterstützung.

Fragestellung

Die Studie untersuchte die postoperativ klinischen Ergebnisse und die Qualität der Sport- und Alltagsfunktionen bei allen von uns zwischen 2011 und 2014 per isolierter Offsetkorrektur operierten Patienten.

Material und Methoden

Die Studie wurde an 77 Patienten durchgeführt, die in zwei Gruppen eingeteilt wurden (Gruppe 1: Tönnis-Grad = 0, Gruppe 2: Tönnis-Grad = 1 und 2). Sämtliche Patienten wurden 6 und 12 Wochen postoperativ klinisch-radiologisch nachkontrolliert, zusätzlich wurde der Hip-Outcome-Score erhoben.

Ergebnisse

In Gruppe 1 betrug das Durchschnittsalter 25 (16–48) Jahre sowie 38 (17–50) Jahre in Gruppe 2. Postoperativ zeigte sich eine signifikante (p < 0,001) Verbesserung der Innenrotation in 90°-Flexion von 11° in Gruppe 1 und 14° in Gruppe 2. Sportliche Aktivitäten konnten beschwerdefrei oder beschwerdeärmer ausgeführt werden. Der subjektive Funktionszustand der betroffenen Hüfte wurde postoperativ signifikant (p < 0,001) gebessert angegeben. Relevante Komplikationen traten in keinem Fall auf.

Diskussion

Die arthroskopisch unterstützte Offsetkorrektur über einen anterolateralen Zugang stellt eine minimalinvasiv offene, sichere operative Technik zur Behandlung des FAI dar. In der Kurzzeitnachuntersuchung konnte auch bei Patienten mit vorbestehenden arthrotischen Veränderungen eine Schmerzreduktion sowie Funktionsverbesserung erzielt werden. Inwieweit sich die Arthroseprogression verlangsamen und somit der endoprothetische Gelenkersatz hinauszögern lässt, kann nur im Langzeitverlauf beurteilt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Der Orthopäde 4/2016Zur Ausgabe

Update Orthopädie

Rheuma

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 434 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 36,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise