Skip to main content
main-content

02.11.2015 | Original Article | Ausgabe 6/2016

Metabolic Brain Disease 6/2016

Pathogenesis of hepatic encephalopathy in cirrhosis: the concept of synergism revisited

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 6/2016
Autor:
Roger F. Butterworth
Wichtige Hinweise
This review article was based on the Andy Blei Lecture delivered at the 2014 biennial meeting of the International Society for Hepatic Encephalopathy and Nitrogen Metabolism (ISHEN) in London, UK.

Abstract

The concept of synergistic mechanisms as the pathophysiologic basis of hepatic encephalopathy started with the pioneering work of Les Zieve in Minneapolis some 60 years ago where synergistic actions of the liver-derived toxins ammonia, methanethiol, and octanoic acid were described. More recently, synergistic actions of ammonia and manganese, a toxic metal that is normally eliminated via the hepatobiliary route and shown to accumulate in brain in liver failure, on the glutamatergic neurotransmitter system were described. The current upsurge of interest in brain inflammation (neuroinflammation) in relation to the CNS complications of liver failure has added a third dimension to the synergy debate. The combined actions of ammonia, manganese and pro-inflammatory cytokines in brain in liver failure result in oxidative/nitrosative stress resulting from activation of glutamate (NMDA) receptors and consequent nitration of key brain proteins. One such protein, glutamine synthetase, the sole enzyme responsible for brain ammonia removal is nitrated and inactivated in brain in liver failure. Consequently, brain ammonia levels increase disproportionately resulting in alterations of brain excitability, impaired brain energy metabolism, encephalopathy and brain swelling. Experimental therapeutic approaches for which proof-of-principle has been established include the NMDA receptor antagonist memantine, N-acetyl cysteine (recently shown to have antioxidant properties at both hepatic and cerebral levels) and probiotics.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Metabolic Brain Disease 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher