Skip to main content

19.02.2024 | Pränatale und perinatale Diagnostik | Nachrichten

Hinweis auf fetale Hypoxie

CPR-Messung senkt neonatale Morbidität bei Termin-Geburten

verfasst von: Dr. Beate Schumacher

Eine niedrige cerebroplazentare Ratio (CPR) geht mit einem Anstieg von neonataler Morbidität und Mortalität einher. Durch die routinemäßige Bestimmung der CPR, zusätzlich zur Ultraschallkontrolle, kann das Outcome bei Termingeburten verbessert werden.

Literatur

Rial-Crestelo M et al. Term planned delivery based on fetal growth assessment with or without the cerebroplacental ratio in low-risk pregnancies (RATIO37): an international, multicentre, openlabel, randomised controlled trial. Lancet 2024;403:545–53; https://doi.org/10.1016/S0140-6736(23)02228-6

Weiterführende Themen

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.