Skip to main content
main-content

26.10.2017 | Review | Ausgabe 1/2018

Archives of Gynecology and Obstetrics 1/2018

Prehabilitation in gynecological surgery? What do gynecologists know and need to know

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Florian Ebner, Sebastian Viktor Waldemar Schulz, Amelie de Gregorio, Sophia Volz, Jürgen Michael Steinacker, Wolfgang Janni, Stephanie Otto

Abstract

Background/aims

The self-quantification of patients is extending beyond the daily routine. More and more patients ask about the ‘optimal’ physical condition for an elective surgery. As the hysterectomy is one of the most common surgeries, a literature review was conducted to answer the question for the optimal surgical self preparation (prehabilitation).

Methods

A literature review with the search terms ‘physical activity’ or ‘physical exercise’ or ‘sport’ or ‘prehabilitation’ and ‘hysterectomy’ was conducted in the National Library of Medicine database (PubMed) and Web of science. The search was limited to English or German language and publishing date after 2000. Two independent researchers (SO, FE) reviewed the results and excluded irrelevant or double articles.

Results

After excluding irrelevant articles, five publications were left for review. One article published a study protocol and one a case report. Three articles reported study results. The numbers of patients reported are low. Prehabilitation programs differ depending on the primary study outcome. There seems to be a benefit for earlier discharge if patients undergo prehabilitation.

Conclusion

Unlike other disciplines where prehabilitation has been studied, a gynecologic viewpoint still needs establishing and further studies are needed to clarify the benefit for the patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Archives of Gynecology and Obstetrics 1/2018 Zur Ausgabe

Acknowledgement to Referees

Acknowledgement to reviewers

  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise