Skip to main content
main-content

01.03.2018 | Anesthetic Techniques in Pain Management (D Wang, Section Editor) | Ausgabe 3/2018

Current Pain and Headache Reports 3/2018

Psychological Characteristics of Chronic Pain: a Review of Current Evidence and Assessment Tools to Enhance Treatment

Zeitschrift:
Current Pain and Headache Reports > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Rhondene M. Miller, Ronald S. Kaiser
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Anesthetic Techniques in Pain Management

Abstract

Purpose of Review

The complicated nature of chronic pain involves an interplay between psychological and physical factors, often resulting in increased emotional distress and reduced quality of life. This review is designed to help the medical practitioner who is working with chronic pain patients to be aware of psychological assessment techniques that can add to comprehensive patient understanding and more effectively guide treatment. Enhanced ability to assess and understand the emotional life of the chronic pain patient provides a basis for intervening and treating more successfully.

Recent Findings

There are a broad range of assessment techniques, some of which require a background in psychology and some that do not, that can identify psychological differences in chronic pain patients and serve to guide intervention strategies. Chronic pain is often comorbid with depression, anxiety, catastrophizing, and various ineffective coping strategies. Some patients, however, have demonstrated more adaptive and effective strategies for cognitively and behaviorally coping with pain and normalizing their lives. Proper assessment enables the individualization of treatment to overcome and/or build upon each patient’s psychological frame of mind to maximize the potential for effective functioning.

Summary

The use of standardized and documented psychological assessment techniques can lead to a better understanding of chronic pain patients and contribute in ways that can enhance response to medical treatment and improve quality of life. It is recommended that certain psychological tools be included to supplement the medical assessment of patients who have chronic pain. A basic assessment can include a short psychological-based clinical interview along with brief measures of depression, anxiety, and coping strategies. It is also recommended that the pain physician have access to professional psychological practitioners as a resource for more complicated assessments and psychological intervention services.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Current Pain and Headache Reports 3/2018 Zur Ausgabe

Other Pain (A Kaye and N Vadivelu, Section Editors)

The Opioid Crisis: a Comprehensive Overview

Other Pain (A Kaye and N Vadivelu, Section Editors)

Pain States, the Opioid Epidemic, and the Role of Radiologists

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise