Skip to main content
main-content

14.02.2014 | Aktuell_Kardiologie | Ausgabe 1/2014

CardioVasc 1/2014

Rhythmuskontrolle bei Vorhofflimmern

Antiarrhythmika oder Katheterablation?

Zeitschrift:
CardioVasc > Ausgabe 1/2014
Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen
Bei Vorhofflimmern lässt sich der Sinusrhythmus alternativ zur antiarrhythmischen Medikation mit einer Pulmonalvenenablation stabilisieren. Dieses interventionelle Verfahren ist auf dem Vormarsch.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2014

CardioVasc 1/2014Zur Ausgabe

Aktuell_DHL-Kongressbericht

Viel Pro, aber auch hartnäckiges Kontra

Neu im Fachgebiet Kardiologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise