Skip to main content
Erschienen in:

21.02.2023 | Schwangerenvorsorge | Zertifizierte Fortbildung

Sonografische Beurteilung in der Frühschwangerschaft

Basisscreening und erweiterte, detaillierte Kontrolle

verfasst von: Prof. Dr. med. Josef Wisser

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 1/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Ultraschalluntersuchung im ersten Trimenon ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Schwangerenvorsorge, um etwa das Gestationsalter abzuklären sowie die Vitalität und körperliche Entwicklung des Kindes zu überwachen. Ein weiterführendes, differenziertes Screening ist nötig, wenn frühzeitig embryofetale Anomalien erkannt werden sollen. …
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
1.
2.
Zurück zum Zitat von Kaisenberg C et al. Quality Requirements for the early Fetal Ultrasound Assessment at 11-13+6 Weeks of Gestation (DEGUM Levels II and III). Ultraschall Med 2016;37:297-302 von Kaisenberg C et al. Quality Requirements for the early Fetal Ultrasound Assessment at 11-13+6 Weeks of Gestation (DEGUM Levels II and III). Ultraschall Med 2016;37:297-302
3.
Zurück zum Zitat Wisser J. Vaginalsonographie im ersten Schwangerschaftsdrittel, Berlin-Heidelberg-New York: Springer-Verlag, 1995 Wisser J. Vaginalsonographie im ersten Schwangerschaftsdrittel, Berlin-Heidelberg-New York: Springer-Verlag, 1995
4.
Zurück zum Zitat Rempen A et al. Quality Requirements for Ultrasound Examination in Early Pregnancy (DEGUM Level I) between 4+0 and 13+6 Weeks of Gestation. Ultraschall Med 2016;37:579-83 Rempen A et al. Quality Requirements for Ultrasound Examination in Early Pregnancy (DEGUM Level I) between 4+0 and 13+6 Weeks of Gestation. Ultraschall Med 2016;37:579-83
6.
Zurück zum Zitat Wisser J, Dirschedl P. Embryonic heart rate in dated human embryos. Early Hum Dev 1994;37:107-15 Wisser J, Dirschedl P. Embryonic heart rate in dated human embryos. Early Hum Dev 1994;37:107-15
7.
Zurück zum Zitat Wisser J, Dirschedl P, Krone S. Estimation of gestational age by transvaginal sonographic measurement of greatest embryonic length in dated human embryos. Ultrasound Obstet Gynecol 1994;4:457-62 Wisser J, Dirschedl P, Krone S. Estimation of gestational age by transvaginal sonographic measurement of greatest embryonic length in dated human embryos. Ultrasound Obstet Gynecol 1994;4:457-62
8.
Zurück zum Zitat Wisser J. Schwangerschaftsbetreuung bei Zwillingen. gynäkologie+geburtshilfe 2021;26(6):36-41 Wisser J. Schwangerschaftsbetreuung bei Zwillingen. gynäkologie+geburtshilfe 2021;26(6):36-41
9.
Zurück zum Zitat Benn P et al. Position statement from the Chromosome Abnormality Screening Committee on behalf of the Board of the International Society for Prenatal Diagnosis. Prenat Diagn 2015;35:725-34 Benn P et al. Position statement from the Chromosome Abnormality Screening Committee on behalf of the Board of the International Society for Prenatal Diagnosis. Prenat Diagn 2015;35:725-34
10.
Zurück zum Zitat Gil MM et al. Analysis of cell-free DNA in maternal blood in screening for aneuploidies: updated meta-analysis. Ultrasound Obstet Gynecol 2017;50:302-14 Gil MM et al. Analysis of cell-free DNA in maternal blood in screening for aneuploidies: updated meta-analysis. Ultrasound Obstet Gynecol 2017;50:302-14
11.
Zurück zum Zitat Kozlowski P et al. DEGUM, ÖGUM, SGUM and FMF Germany Recommendations for the Implementation of First-Trimester Screening, Detailed Ultrasound, Cell-Free DNA Screening and Diagnostic Procedures. Ultraschall Med 2019;40:176-93 Kozlowski P et al. DEGUM, ÖGUM, SGUM and FMF Germany Recommendations for the Implementation of First-Trimester Screening, Detailed Ultrasound, Cell-Free DNA Screening and Diagnostic Procedures. Ultraschall Med 2019;40:176-93
Metadaten
Titel
Sonografische Beurteilung in der Frühschwangerschaft
Basisscreening und erweiterte, detaillierte Kontrolle
verfasst von
Prof. Dr. med. Josef Wisser
Publikationsdatum
21.02.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 1/2023
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-023-5100-6

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2023

gynäkologie + geburtshilfe 1/2023 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Verkürzte MRT bei dichtem Brustgewebe: Was bringen sequenzielle Scans?

21.07.2024 Mamma-MRT Nachrichten

Frauen mit dichtem Brustgewebe könnten zusätzlich zum regulären Mammografie-Screening von sequenziellen MRT-Untersuchungen mit verkürztem Protokoll (AB-MRT) profitieren, schlagen US-Radiologen vor.

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Vasomotorische Menopause-Symptome hormonfrei behandeln

19.07.2024 Klimakterium und Menopause Nachrichten

Fezolinetant von Astellas Pharma ist eine nichthormonelle Therapieoption zur Behandlung von Patientinnen mit moderaten bis schweren vasomotorischen Symptomen (VMS) wie Hitzewallungen und Nachtschweiß, die mit der Menopause assoziiert sind. Es blockiert dazu einen regulatorischen Signalweg im Hypothalamus

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.