Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original Paper | Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012

Screening of congenital cytomegalovirus infection by real-time PCR in urine pools

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Paulo Paixão, Sofia Almeida, Paula A. Videira, Dário Ligeiro, Teresa Marques

Abstract

Human cytomegalovirus (HCMV) is the most frequent cause of congenital infection. Despite the fact that 5–17% of asymptomatic infected babies will develop late sequelae and, therefore, should be closely followed, most of these children will remain undetected, as screening of all newborns by viral culture is too expensive and no valid alternative has been widely accepted. The aim of this work was to demonstrate that pool testing can be used to screen HCMV congenital infection in newborns. For this purpose, a real-time PCR technique was tested in urine pools. This pool method was applied to all urine specimens from children received in the virology laboratory of the Centro Hospitalar Cova da Beira for diagnosis of HCMV infection for a period of 14 months. Ten out of the 160 urine samples were tested positive by shell-vial culture and were also detected by this pool method. Additionally, 100 urine specimens, collected in 2004 and culture negative for HCMV were included to test the specificity of this methodology, all of which were negative. In conclusion, these results suggest that urine pools can be used to detect HCMV-positive urines in children, with similar sensitivity and specificity when compared with the standard method. Because of the very significant reduction both in terms of labour and cost of testing materials, this methodology may represent a valid option for screening the HCMV congenital infection in newborns.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise