Skip to main content
main-content

13.04.2019 | infopharm | Ausgabe 4/2019

InFo Hämatologie + Onkologie 4/2019

Therapiefortschritte beim Urothelkarzinom

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 4/2019
Autor:
red
Die Primäranalyse der SAUL-Studie bestätigt die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Therapie mit Atezolizumab (Tecentriq®) in einem Real-World-Setting bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom. Die Studie, die von Axel S. Merseburger auf der EAU-Jahrestagung in Barcelona, Spanien, präsentiert wurde, zeigte zugleich, dass auch Patienten, die normalerweise von der Teilnahme an klinischen Studien ausgeschlossen werden, von Atezolizumab profitieren können, darunter auch Patienten mit Niereninsuffizienz, ECOG-Performancestatus 2 oder vorbehandelten asymptomatischen Metastasen des zentralen Nervensystems. Nach einem medianen Follow-up von 12,7 Monaten war die mediane Dauer des Ansprechens unter der Therapie mit Atezolizumab zum Zeitpunkt der Auswertung noch nicht erreicht. Im Gesamtkollektiv sprachen insgesamt 13 % der Patienten auf die Behandlung an. Die SAUL-Daten bestätigen die Verträglichkeit der Immuntherapie mit Atezolizumab auch in einem praxisnahen Real-World-Setting. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

InFo Hämatologie + Onkologie 4/2019 Zur Ausgabe


 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise