Skip to main content
main-content

27.09.2016 | Original Article | Ausgabe 1/2017

Pediatric Surgery International 1/2017

What is the role of enhanced recovery after surgery in children? A scoping review

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Katherine L. Pearson, Nigel J. Hall

Abstract

Purpose

Enhanced recovery after surgery (ERAS) pathways are standard practice in adult specialties resulting in improved outcomes. It is unclear whether ERAS principles are applicable to Paediatric Surgery. We performed a scoping review to identify the extent to which ERAS has been used in Paediatric Surgery, the nature of interventions, and outcomes.

Methods

Pubmed, Cochrane library, Google Scholar, and Embase were searched using the terms enhanced recovery, post-operative protocol/pathway, fast track surgery, and paediatric surgery. Studies were excluded if they did not include abdominal/thoracic/urological procedures in children.

Results

Nine studies were identified (2003–2014; total 1269 patients): three case control studies, one retrospective review and five prospective implementations, no RCTs. Interventional elements identified were post-operative feeding, mobilisation protocols, morphine-sparing analgesia, reduced use of nasogastric tubes and urinary catheters. Outcomes reported included post-operative length of stay (LOS), time to oral feeding and stooling, complications, and parent satisfaction. Fast-track programmes significantly reduced LOS in 6/7 studies, time to oral feeding in 3/3 studies, and time to stooling in 2/3 studies.

Conclusion

The use of ERAS pathways in Paediatric surgery appears very limited but such pathways may have benefits in children. Prospective studies should evaluate interventions used in adult ERAS on appropriate outcomes in the paediatric setting.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Pediatric Surgery International 1/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise