Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original | Ausgabe 6/2014

Intensive Care Medicine 6/2014

A multicenter study of septic shock due to candidemia: outcomes and predictors of mortality

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Matteo Bassetti, Elda Righi, Filippo Ansaldi, Maria Merelli, Trucchi Cecilia, Gennaro De Pascale, Ana Diaz-Martin, Roberto Luzzati, Chiara Rosin, Leonel Lagunes, Enrico Maria Trecarichi, Maurizio Sanguinetti, Brunella Posteraro, Jose Garnacho-Montero, Assunta Sartor, Jordi Rello, Giorgio Della Rocca, Massimo Antonelli, Mario Tumbarello
Wichtige Hinweise
Take-home message: High mortality rates were confirmed in patients with Candida-induced septic shock. In this group, the administration of an adequate antifungal therapy along with adequate source control are key factors to improve clinical outcomes.
An erratum to this article can be found at http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00134-014-3387-4.

Abstract

Purpose

Candida is the most common cause of severe yeast infections worldwide, especially in critically ill patients. In this setting, septic shock attributable to Candida is characterized by high mortality rates. The aim of this multicenter study was to investigate the determinants of outcome in critically ill patients with septic shock due to candidemia.

Methods

This was a retrospective study in which patients with septic shock attributable to Candida who were treated during the 3-year study period at one or more of the five participating teaching hospitals in Italy and Spain were eligible for enrolment. Patient characteristics, infection-related variables, and therapy-related features were reviewed. Multiple logistic regression analysis was performed to identify the risk factors significantly associated with 30-day mortality.

Results

A total of 216 patients (mean age 63.4 ± 18.5 years; 58.3 % males) were included in the study. Of these, 163 (75 %) were admitted to the intensive care unit. Overall 30-day mortality was 54 %. Significantly higher Acute Physiology and Chronic Health Evaluation (APACHE) II scores, dysfunctional organs, and inadequate antifungal therapy were compared in nonsurvivors and survivors. No differences in survivors versus nonsurvivors were found in terms of the time from positive blood culture to initiation of adequate antifungal therapy. Multivariate logistic regression identified inadequate source control, inadequate antifungal therapy, and 1-point increments in the APACHE II score as independent variables associated with a higher 30-day mortality rate.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Intensive Care Medicine 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise