Skip to main content
main-content

01.11.2010 | Special Article | Ausgabe 11/2010 Open Access

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 11/2010

An iterative process of global quality improvement: the International Standards for a Safe Practice of Anesthesia 2010

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 11/2010
Autoren:
FANZCA Alan F. Merry, PhD Jeffrey B. Cooper, MMed Olaitan Soyannwo, FRCA Iain H. Wilson, MD John H. Eichhorn
Wichtige Hinweise
A.F. Merry is Chair of the Quality and Safety Committee and I.H. Wilson is Chair of the Publications Committee of the World Federation of Societies of Anaesthesiologists.

Abstract

Purpose

To enhance patient safety through contemporaneous and comprehensive standards for a safe practice of anesthesia that augment, enhance, and support similar standards already published by various countries and that provide a resource for countries that have yet to formulate such standards.

Standards development

The Safe Anesthesia Working Group of the World Health Organization’s “Safe Surgery Saves Lives” global initiative updated the 1992 International Standards for the Safe Practice of Anaesthesia (Standards) through an iterative process of literature review, consultation, debate, drafting, and refinement. These Standards address, in detail, the organization, support, practices, and infrastructure for anesthesia care. The Standards are grounded in the fundamental principle of safety in anesthesia, i.e., the continuous presence of an appropriately trained, vigilant anesthesia professional. In effect, the use of pulse oximetry during anesthesia is now considered mandatory, with acknowledgement that compromise may be unavoidable in emergencies. At the World Congress of Anaesthesiologists in 2008, drafts were presented for comment, further refinements were made, and the Revised Standards were adopted by the World Federation of Societies of Anaesthesiologists (WFSA). These Revised Standards were posted on the WFSA website for further feedback, and minor revisions followed. The International Standards for a Safe Practice of Anesthesia 2010 were endorsed by the Executive Committee of the WFSA in March 2010. Ongoing periodic revision is planned.

Conclusion

While they are universally applicable, the 2010 Standards primarily target lesser-resourced areas. They are designed particularly for regions that have yet to formulate or adopt their own standards so as to promote optimum patient outcomes in every anesthetizing location in the world.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2010

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 11/2010 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise