Skip to main content
main-content

29.11.2019 | Apoplex | CME | Ausgabe 1/2020

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2020

Schlaganfallakuttherapie im Alter

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 1/2020
Autor:
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Frank Erbguth
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

M. Gosch, Nürnberg
H. J. Heppner, Schwelm
W. Hofmann, Lübeck

Zusammenfassung

Bei Patienten im Alter über 80 Jahren sind 4 der 5 evidenzbasierten Akuttherapien des ischämischen Schlaganfalls (Stroke-Unit-Behandlung, Plättchenhemmergabe, intravenöse Thrombolyse [IVT] und mechanische Thrombektomie [MT]) wirksam, allerdings mit höherer Morbidität als bei jüngeren Patienten. Die für diese Maßnahmen gegebene Indikation muss sich in Fällen der IVT und der MT an der jeweiligen Komorbidität des Patienten orientieren. Nach einem Scheitern dieser Verfahren ist der konsequente Therapiezielwechsel zum palliativen Vorgehen angemessen. Die dekompressive Kraniotomie bei raumfordernden Mediainfarkten kann bis zur relativen bzw. absoluten Altersgrenze des 60. bzw. 70. Lebensjahrs indiziert sein. Patienten im Alter über 80 Jahren erhalten oft keine IVT und MT. Zwar weist die deutsche Zulassung für Alteplase im Rahmen der IVT bei einem Alter über 80 Jahren auf die sorgfältig vorzunehmende Indikationsprüfung hin, die Anwendbarkeit ist jedoch als grundsätzlich gegeben zu erachten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2020 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8x pro Jahr für insgesamt 270 € im Inland (Abonnementpreis 239 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 288 € im Ausland (Abonnementpreis 239 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 22,50 € im Inland bzw. 24 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.