Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Chirurg 5/2021

10.02.2021 | Leitthema

Blick in die Zukunft: smarte Technologien und ERAS („enhanced recovery after surgery“)

verfasst von: M.Sc. PD Dr. S. Schüle, C. Wrobel, A. Birnkammerer, A. David-Eckert, U. Settmacher

Erschienen in: Der Chirurg | Ausgabe 5/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Smarte Technologien erleichtern in vielerlei Hinsicht unseren Alltag und machen beispielsweise das Reisen sicherer. In der Medizin sind sie bisher jedoch kaum zu finden, obwohl der gesellschaftliche Wandel mit immer anspruchsvolleren und (teil)informierten Patienten sowie einer alternden Bevölkerung in Einzel- und Kleinsthaushalten eine Veränderung unserer Versorgungsstrukturen dringend erforderlich macht. ERAS („enhanced recovery after surgery“) fokussiert auf eine gute Prähabilitation und eine rasche Rehabilitation und stellt damit – auch fast 20 Jahre nach Erstpublikation – ein modernes evidenzbasiertes Behandlungskonzept dar. Dennoch ist es flächendeckend nicht konsequent umgesetzt. Gründe hierfür mögen auch in Vorbehalten gegen eine frühzeitige Entlassung liegen. Hinzu kommt häufig eine Versorgungslücke zwischen Entlassung aus dem Krankenhaus und Antritt der Anschlussheilbehandlung. Um die Akzeptanz des ERAS-Konzepts zu verbessern, den Informationsbedarf unserer Patienten zu decken, gleichzeitig das vorhandene Fachpersonal optimal einzusetzen und die poststationäre Versorgungslücke zu schließen, bietet sich die Integration von ERAS in ein Smart Hospital mit Anschlussversorgung in Smart Homes „auf Zeit“ an. Hierzu wird unter Nutzung einer individuell konfigurierten Online-Wissensplattform ein Großteil der Informationsübermittlung vom ambulanten in den präambulanten Bereich verschoben, wodurch Patienten bereits beim Erstkontakt mit der Klinik besser vorbereitet sind. Nach kurzem stationärem Aufenthalt erfolgt die Entlassung in die Serviced Apartments des smarten Quartiers, wo eine stressfreie Erholung in wohnlicher Umgebung möglich ist. Die weitere Rehabilitation dort erfolgt unter virtueller Begleitung nach individuellem Zeitplan „on demand“.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Ajami S, Khaleghi L (2015) A review on equipped hospital beds with wireless sensor networks for reducing bedsores. J Res Med Sci 20(10):1007–1015 CrossRef Ajami S, Khaleghi L (2015) A review on equipped hospital beds with wireless sensor networks for reducing bedsores. J Res Med Sci 20(10):1007–1015 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Chan M, Campo E, Esteve D (2009) Smart homes—current features and future perspectives. Maturitas 64:90–97 CrossRef Chan M, Campo E, Esteve D (2009) Smart homes—current features and future perspectives. Maturitas 64:90–97 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Diehl A (2020) Definition Smart Hospital. In: Matusiewicz D. Kusch C. (Hrsg) Digital Health Lexikon, Health&Care Management, URL: hcm-magazin.​de, Holzmann Medien, 2020 Diehl A (2020) Definition Smart Hospital. In: Matusiewicz D. Kusch C. (Hrsg) Digital Health Lexikon, Health&Care Management, URL: hcm-magazin.​de, Holzmann Medien, 2020
4.
Zurück zum Zitat Krüger-Brand HE (2018) Digitalisierung im Krankenhaus: Es geht um die Prozesse. Dtsch Arztebl 115(13):A-565 / B‑493 / C‑493 Krüger-Brand HE (2018) Digitalisierung im Krankenhaus: Es geht um die Prozesse. Dtsch Arztebl 115(13):A-565 / B‑493 / C‑493
5.
Zurück zum Zitat Liu P, Li G, Jiang S (2019) The effect of smart homes on older adults with chronic conditions: a systematic review and meta-analysis. Geriatr Nurs 40:522–530 CrossRef Liu P, Li G, Jiang S (2019) The effect of smart homes on older adults with chronic conditions: a systematic review and meta-analysis. Geriatr Nurs 40:522–530 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Ryu B, Kim S, Lee KH (2016) Inpatient statisfaction and usage patterns of personalized smart bedside station system for patient-centered service at a tertiary university hospital. Int J Med Inform 95:35–42 CrossRef Ryu B, Kim S, Lee KH (2016) Inpatient statisfaction and usage patterns of personalized smart bedside station system for patient-centered service at a tertiary university hospital. Int J Med Inform 95:35–42 CrossRef
Metadaten
Titel
Blick in die Zukunft: smarte Technologien und ERAS („enhanced recovery after surgery“)
verfasst von
M.Sc. PD Dr. S. Schüle
C. Wrobel
A. Birnkammerer
A. David-Eckert
U. Settmacher
Publikationsdatum
10.02.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Der Chirurg / Ausgabe 5/2021
Print ISSN: 2731-6971
Elektronische ISSN: 2731-698X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00104-021-01361-5

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Der Chirurg 5/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden