Skip to main content
main-content
Erschienen in: Im Fokus Onkologie 3/2014

29.03.2014 | Literatur kompakt_Urogenitale Tumoren

Brachytherapie: rektale Blutungen selten

verfasst von: Brigitte Schalhorn

Erschienen in: Im Fokus Onkologie | Ausgabe 3/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Bei lokal begrenztem Prostatakarzinom wird die Brachytherapie allein oder im Rahmen einer Kombinationstherapie häufig eingesetzt. Sie gilt zwar als nebenwirkungsarm, aber Proktitiden und rektale Blutungen sind möglich.
Literatur
Zurück zum Zitat Price JG et al. Predictive factors and management of rectal bleeding. Side effects following prostate cancer brachytherapy. Int J Radiat Oncol Biol Phys. 2013;86(5):842–847. PubMedCrossRef Price JG et al. Predictive factors and management of rectal bleeding. Side effects following prostate cancer brachytherapy. Int J Radiat Oncol Biol Phys. 2013;86(5):842–847. PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Brachytherapie: rektale Blutungen selten
verfasst von
Brigitte Schalhorn
Publikationsdatum
29.03.2014
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
Im Fokus Onkologie / Ausgabe 3/2014
Print ISSN: 1435-7402
Elektronische ISSN: 2192-5674
DOI
https://doi.org/10.1007/s15015-014-0946-z

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Im Fokus Onkologie 3/2014 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Seltene Tumoren

Therapienihilismus bei älteren Sarkompatienten

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

Präoperativ gegen Ösophaguskarzinom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.