Skip to main content
main-content

CME mit Partnern

Info Icon Hinweis

An den folgenden CME-Kursen können Sie als registrierter Nutzer – mit freundlicher Unterstützung der Industrie – kostenfrei teilnehmen und CME-Punkte sammeln. Alle weiteren CME-Kurse sind für Abonnenten zugänglich. » Jetzt über e.Med-Abos informieren

07.10.2021 | NSCLC | CME mit Partnern | Kurs

Individualisierte Immuntherapie beim nicht kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium IV

Inzwischen ist die Immuntherapie bei Patienten mit NSCLC im Stadium IV ohne molekulare Alterationen Erstlinienstandard. In dieser CME-Fortbildung erhalten Sie einen Überblick über den aktuellen Stand der Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren bei diesen Patienten.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)

19.09.2021 | Atemwegsinfekte in der Hausarztpraxis | CME mit Partnern | Kurs

Adhärenz und Atemwegserkrankungen

Die Adhärenz der Patienten ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg einer Therapie und wird von Ärzten oft überschätzt. Diese Fortbildung informiert über positive und negative Einflussfaktoren und zeigt Lösungswege auf. Beispielhaft werden Husten und akute Rhinosinusitis dargestellt.

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG (Fördersumme 17.500 €)

14.09.2021 | Myasthenia gravis | CME mit Partnern | Kurs

Komplementerkrankungen in der Neurologie

Dieser CME-Beitrag bietet eine Übersicht der Komplementerkrankungen Myasthenia gravis, zerebrale Venen- und Sinusthrombose und Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung. Neben Darstellung von Pathophysiologie und Diagnostik wird vor allem auf die aktuellen Therapieoptionen fokussiert.

Alexion Pharma Germany GmbH (Fördersumme: 17.500 €)

14.09.2021 | Palliativmedizin | CME mit Partnern | Kurs

Stellenwert cannabisbasierter Wirkstoffe in der Palliativmedizin

Patienten mit lebenslimitierenden Erkrankungen leiden meist unter vielen Beschwerden gleichzeitig. Die Therapie mit cannabisbasierten Wirkstoffen bietet die Chance, mehrere Beschwerden parallel zu adressieren, sodass die Lebensqualität insgesamt stärker als einzelne Symptome von Patienten in der Palliativsituation verbessert wird.

Spectrum Therapeutics GmbH, Neumarkt (Fördersumme 17.500 €)

31.07.2021 | Gastrointestinale Blutung | CME mit Partnern | Kurs

Gastrointestinale Blutungen unter Antikoagulation bei Vorhofflimmern

Gastrointestinale Blutungen unter oraler Antikoagulation können bei Patienten mit Vorhofflimmern maßgeblich die Morbidität und Mortalität beeinflussen. Dieser Beitrag beschreibt ein individualisiertes Management von Gastrointestinalblutungen unter Antikoagulation und erläutert das postinterventionelle Vorgehen nach stattgehabter gastrointestinaler Blutung.

Abbott GmbH (Fördersumme: 17.500 €)

11.07.2021 | Gaucher-Krankheit | CME mit Partnern | Kurs

Skelettbeteiligung bei Morbus Gaucher

Knochenmanifestationen sind bei Patienten mit nicht-neuronopathischem Morbus Gaucher häufig. Kernspintomografie und Knochendichtemessung sind zwei der wichtigsten Untersuchungsmethoden zur Ermittlung dieser Knochenbeteiligung. Zur Behandlung stehen die Enzymersatz- und die Sub­stratreduktionstherapie zur Verfügung.

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG (Fördersumme 9.800 €)

30.06.2021 | Plasmatische Gerinnungsstörungen | CME mit Partnern | Kurs

Update Immunthrombozytopenie – etablierte Standards und neue Empfehlungen

Die Immunthrombozytopenie ist selten. Früher wurden die Patienten mit Glucocorticoiden und Splenektomie behandelt. Heute stehen zahlreiche neue Therapien zur Verfügung. Diese CME gibt einen Überblick über bisherige Therapiestandards und neue Empfehlungen.

Amgen GmbH (Fördersumme 17.500 €)

19.05.2021 | Hepatozelluläres Karzinom | CME mit Partnern | Kurs

Ätiologie, Diagnose und systemische Therapie des nicht resezierbaren und/oder fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) gehört zu den häufigsten Krebstodesursachen. Diese Fortbildung informiert über Ätiologie und Diagnostik sowie zu systemischen Therapieoptionen. Die Behandlung des inoperablen HCC wurde zuletzt durch die Kombination aus Krebsimmuntherapie plus Antikörper erweitert.

Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen (Fördersumme 17.500 €)

11.05.2021 | Tiefe Beinvenenthrombose | CME mit Partnern | Kurs

Venöse Thromboembolien

Venöse Thromboembolien (VTE), die die Lungenembolie und/oder die tiefe Venenthrombose umfassen, sind verantwortlich für die dritthöchste Todesrate im Bereich der kardiovaskulären Medizin. Dieser CME-Kurs informiert Sie über Genese, Diagnostik und die modernen therapeutischen Optionen von VTE.

In Kooperation mit:
Bayer Vital GmbH (Fördersumme 17.500 €)

18.04.2021 | Präeklampsie | CME mit Partnern | Kurs

Präeklampsie: Früherkennung und Diagnostik

Nach wie vor gehört die Präeklampsie zu den häufigsten Schwangerschaftskomplikationen. Diese Fortbildung informiert darüber, wie durch die frühzeitige Identifizierung von Risikoschwangeren und die Biomarker-gestützte Prädiktion einer Präeklampsie eine Risikostratifizierung vorgenommen und Mutter und Kind adäquat versorgt werden können.

Roche Diagnostics Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)

01.04.2021 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | CME mit Partnern | Kurs

CFTR-Genotypisierung für die klinische Praxis

Diese Fortbildung informiert über Indikation, Interpretation und Fehlerquellen der CFTR-Genotypisierung bei Mukoviszidose und CFTR-assoziierten Störungen.

Vertex Pharmaceuticals GmbH (Fördersumme 9.800 €)

31.03.2021 | Zerebrale Metastasen | CME mit Partnern | Kurs

Melanombedingte Hirnmetastasen: aktuelle Therapieoptionen im Fokus

Neue, multimodale Therapieansätze haben in den letzten Jahren zu einer deutlichen Verbesserung der Prognose für Patienten mit melanombedingten Hirnmetatstasen geführt. Dieser CME-Kurs stellt die Empfehlungen der Leitlinien dar sowie aktuelle Ergebnisse von Studien, in denen immunonkologische Kombinationstherapien und zielgerichtete Kombinationstherapien untersucht wurden.

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (Fördersumme 17.500 €)

16.03.2021 | Fettleber | CME mit Partnern | Kurs

NAFLD: diabetologische und hausärztliche Primärversorgung

Diabetologen und Hausärzte sind meist der erste Ansprechpartner für Patienten mit metabolischen Risikofaktoren, so dass sie bei der Identifizierung von Patienten mit einem hohen Risiko für eine fortgeschrittene Lebererkrankung eine entscheidende Rolle spielen. Bei der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) stehen prognostisch progressive Verlaufsformen mit Fibrose im Vordergrund – vor allem, wenn sie mit Typ-2-Diabetes assoziiert sind.

Intercept Pharma Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)

07.03.2021 | Herzinsuffizienz | CME mit Partnern | Kurs

Aktuelle Konzepte zur Pharmakotherapie der Herzinsuffizienz mit reduzierter LV-Funktion

Die zunehmende Prävalenz von Patienten mit Herzinsuffizienz ist eine Herausforderung. Diese Fortbildung informiert über leitliniengerechte Behandlung, neue Substanzen, den Einsatz von Biomarkern und erläutert anhand eines Fallbeispiels die Optimierung einer Therapie.

Bayer Vital GmbH (Fördersumme 17.500 €)

23.02.2021 | Hyperparathyreoidismus | CME mit Partnern | Kurs

Leitliniengerechte Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus

In dieser Fortbildung erfahren Sie, welche pathophysiologischen Vorgänge dem sekundären Hyperparathyreoidismus zugrunde liegen und welche Empfehlungen die KDIGO zu Diagnose, Monitoring und Therapie gibt. Ausführlich wird auf die Senkung des Parathormonspiegels eingegangen.

Vifor Pharma Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)

26.01.2021 | Epilepsie bei Kindern | CME mit Partnern | Kurs

Klinische Charakteristika und Therapie des Dravet-Syndroms

Das Dravet-Syndrom ist ein seltenes, genetisch bedingtes und oft therapierefraktär verlaufendes Epilepsiesyndrom. Die Patienten sind häufig beträchtlich eingeschränkt. Diese Fortbildung informiert über Therapieoptionen und den hohen Stellenwert einer multidisziplinären Betreuung.

Zogenix GmbH (Fördersumme 17.500 €)

25.11.2020 | Diabetes mellitus | CME mit Partnern | Kurs

Insulintherapie

Diese Fortbildung informiert in vier Vorträgen zu den Schwerpunkten körperliche Aktivität bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes, Artificial Pancreas-Systeme bzw. Insulinpumpen und Stellenwert der Ernährung. Insbesondere wird auf die automatisierte Gabe von Insulin plus Glukagon eingegangen.

Berlin-Chemie AG (Fördersumme 9.800 €)

25.11.2020 | Diabetes mellitus | CME mit Partnern | Kurs

Diabetes und Gewicht

Eine Gewichtsreduktion kann eine entscheidende Rolle spielen, um eine Remission bei Typ-2-Diabetes zu erzielen. Die drei Vorträge dieser Fortbildung informieren zu verschiedenen Formen begrenzter Nahrungsaufnahme (alternierendes Fasten vs. Kalorienrestriktion) und diskutieren Vor- und Nachteile bariatrischer Eingriffe.

Berlin-Chemie AG (Fördersumme 9.800 €)

23.11.2020 | Multiple Sklerose | CME mit Partnern | Kurs

Immunpathogenetisches Verständnis der Multiplen Sklerose

Das Immunsystem spielt eine Schlüsselrolle bei der Pathogenese der Multiplen Sklerose. Diese Fortbildung beschreibt die bislang verfügbaren pharmakologischen Therapieansätze zur Verlaufsmodifikation der Erkrankung und den Stellenwert eines frühzeitigen Therapiebeginns.

Celgene GmbH, ein Unternehmen der Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (Fördersumme 17.500 €)

16.11.2020 | Fettleber | CME mit Partnern | Kurs

Nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) und fortgeschrittene Fibrose: Diagnostik und Risikomanagement

Die nichtalkoholische Fettleberkrankung (NAFLD) repräsentiert heute eine der häufigsten chronischen Lebererkrankungen weltweit. Die frühzeitige Erkennung von Risikopatienten für eine fortgeschrittene Fibrose ist angesichts beschränkter Therapieoptionen eine wichtige Voraussetzung, um die Krankheitsprognose zu verbessern. Validierte nichtinvasive Tests (NITs) sind auch für den klinischen Alltag geeignet und ermöglichen die Risikoeinschätzung in Erstlinie.

Intercept Pharma Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)
Bildnachweise