Skip to main content
main-content

06.03.2019 | Original Article | Ausgabe 4/2019

Brain Structure and Function 4/2019

Connectivity between the visual word form area and the parietal lobe improves after the first year of reading instruction: a longitudinal MRI study in children

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 4/2019
Autoren:
Eric Moulton, Florence Bouhali, Karla Monzalvo, Cyril Poupon, Hui Zhang, Stanislas Dehaene, Ghislaine Dehaene-Lambertz, Jessica Dubois
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00429-019-01855-3) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Shortly after reading instruction, a region in the ventral occipital temporal cortex (vOTC) of the left hemisphere, the Visual Word Form Area (VWFA), becomes specialized for written words. Its reproducible location across scripts suggests important anatomical constraints, such as specific patterns of connectivity, notably to spoken language areas. Here, we explored the structural connectivity of the emerging VWFA in terms of its specificity relative to other ventral visual regions and its stability throughout the process of reading instruction in ten children studied longitudinally over 2 years. Category-specific regions for words, houses, faces, and tools were identified in the left vOTC of each subject with functional MRI. With diffusion MRI and tractography, we reconstructed the connections of these regions at two time points (mean age ± standard deviation: 6.2 ± 0.3, 7.2 ± 0.4 years). We first showed that the regions for each visual category harbor their own specific connectivity, all of which precede reading instruction and remain stable throughout development. The most specific connections of the VWFA were to the dorsal posterior parietal cortex. We then showed that microstructural changes in these connections correlated with improvements in reading scores over the first year of instruction but not 1 year later in a subsample of eight children (age: 8.4 ± 0.3 years). These results suggest that the VWFA location depends on its connectivity to distant regions, in particular, the left inferior parietal region which may play a crucial role in visual field maps and eye movement dynamics in addition to attentional control in letter-by-letter reading and disambiguation of mirror-letters during the first stages of learning to read.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 747 KB)
429_2019_1855_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Brain Structure and Function 4/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher