Skip to main content
main-content

19.02.2015 | Original Paper | Ausgabe 6/2016

Community Mental Health Journal 6/2016

Correlates in the Endorsement of Psychotic Symptoms and Services Use: Findings from the Collaborative Psychiatric Epidemiology Surveys

Zeitschrift:
Community Mental Health Journal > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Armando Barragán, Ann-Marie Yamada, Karen Kyeunghae Lee, Concepción Barrio

Abstract

Endorsement of psychotic symptoms serves as an indicator of significant health issues and interpersonal distress. Seeking services is the ultimate recourse for many individuals, yet few studies have assessed the help-seeking process in a nationally representative sample. This study, guided by Lewis-Fernández et al.’s (J Nerv Ment Dis 197(5):337–347, 2009) analyses, examined the association of lifetime endorsement of psychotic symptoms with demographic, clinical and support system variables and types of services received. Based on nationally weighted epidemiological data, 11.6 % of adults reported one or more psychotic symptoms. Psychotic symptoms were associated with poor physical and mental health, specifically depressive, anxiety, and substance use disorders. Respondents were more likely to receive services from both informal and mental health providers and were more likely to be hospitalized than those not endorsing psychotic symptoms. Study findings inform community efforts to develop comprehensive services for individuals experiencing psychotic symptoms.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Community Mental Health Journal 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider