Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Originalarbeit | Ausgabe 1/2012

Ethik in der Medizin 1/2012

Das Ringen um Sinn und Anerkennung – Eine psychodynamische Sicht auf das Phänomen des Neuroenhancement (NE)

Zeitschrift:
Ethik in der Medizin > Ausgabe 1/2012
Autoren:
MA (phil) Dr. med. Marc-Andre Wulf, Dr. med. (Yu) M. san. Ljiljana Joksimovic, Prof. Dr. Dr. med. Wolfgang Tress

Zusammenfassung

Medizinethische Untersuchungen zum Thema Neuroenhancement (NE) wenden sich oft der Frage zu, inwiefern der Einzelne wie auch die Allgemeinheit durch NE zu Schaden kommen können. Gerechtigkeitsprobleme, ein befürchteter Wandel des Menschenbildes oder die Gefahr einer unerwünschten, schleichenden Veränderung der Gesellschaft werden problematisiert. Bezüglich individueller Risiken bleibt es aufgrund des vermeintlichen Zugewinns an Selbstbestimmung und Eigenverantwortung gerne beim Verweis auf die subjektive Kosten-Nutzen-Abwägung. Innerhalb der NE-Debatte gibt es bisher kaum Arbeiten, die die Aspekte der Motivation für die Nutzung von NE aus tiefenpsychologischer Perspektive beleuchten. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, diese Aspekte zu analysieren. Die Arbeit soll einen Beitrag zu einem neuen Blickwinkel auf Selbstbestimmung und subjektive Einschätzung der Vor- und Nachteile von NE leisten. Es werden psychologische Aspekte thematisiert, welche die im Kontext von NE übliche Annahme, dass Konsumenten zur Selbstverantwortung fähig seien, problematisch erscheinen lassen, da sie die Wahrnehmung dieser Verantwortung erschweren oder gar unmöglich machen können. In diesem Zusammenhang wollen wir versuchen, für die psychologischen Gefahren und Folgen von NE zu sensibilisieren. Es wird beispielsweise darüber diskutiert, inwiefern der Gebrauch von NE-Technologien eine Persönlichkeit nachhaltig prägen und gerade deshalb das Erleben von Selbstwirksamkeit beeinträchtigen kann. Dies stellt die für die liberale Position zentrale Prämisse, wonach Individuen sich frei und vernünftig entscheiden können, infrage.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Ethik in der Medizin 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Ethik in der Medizin 4x pro Jahr für insgesamt 218,80 € im Inland (Abonnementpreis 195,80 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 228,8 € im Ausland (Abonnementpreis 195,80 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,23 € im Inland bzw. 19,06 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise