Skip to main content
main-content

05.08.2019 | Konsensuspapiere | Ausgabe 10/2019 Zur Zeit gratis

Monatsschrift Kinderheilkunde 10/2019

Empfehlungen und Standards für die Analgosedierung kinderkardiologischer Patienten

Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler (DGPK)

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 10/2019
Autoren:
Harald Bertram, Harald Sauer, Univ. Prof. Dr. Nikolaus Haas
Wichtige Hinweise

Redaktion

A. Borkhardt, Düsseldorf
S. Wirth, Wuppertal
Das Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler (DGPK) wurde am 16.02.2019 vom Vorstand der DGPK beschlossen.

Zusammenfassung

Hintergrund

Bei kinderkardiologischen Patienten bzw. Kindern mit angeborenen Herzfehlern werden häufig diagnostische oder therapeutische Prozeduren durchgeführt, die einer Sedierung bzw. Analgesie bedürfen. Gerade diese Patientengruppe toleriert eine Analgosedierung häufig besser als eine Allgemeinanästhesie in Intubationsnarkose.

Ziel der Arbeit

Die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler (DGPK) erstellt Standards und Empfehlungen zur Durchführung der Analgosedierung kinderkardiologischer Patienten. Diese sollen grundsätzlich für alle Einrichtungen gelten, die derartige Eingriffe durchführen.

Material und Methoden

Da systematische Studien fehlen, werden, basierend auf einer deutschlandweiten Umfrage zur gelebten Praxis sowie nach Analyse der vorliegenden Literatur, die gängige Sedierungspraxis der üblichen Eingriffe, die verwendeten Pharmaka sowie die personellen, strukturellen und inhaltlichen Rahmenbedingungen analysiert und daraus Standards und Empfehlungen erarbeitet.

Ergebnisse

Das individuelle Risiko einer diagnostischen oder therapeutischen Prozedur in Analgosedierung wird neben der Sedierungstiefe sowie der Art und Dauer des Eingriffs v. a. durch die zugrunde liegende Herzerkrankung, den aktuellen klinischen Status und das Alter des Patienten bestimmt. Daraus resultiert das Ausmaß des periprozeduralen Monitorings. Empfehlungen zu Prozessqualität und postinterventioneller Überwachung werden definiert. Bei kompensierter kardiopulmonaler Situation, risikoarmen und/oder kurzen Prozeduren in moderater Sedierungstiefe besteht v. a. für Kinder jenseits der Säuglingsperiode kein erhöhtes Risikoprofil. Eine Analgosedierung kann unter ärztlicher Verantwortung an geschultes nichtärztliches Personal delegiert werden; abteilungsinterne Ausbildungscurricula mit interner Qualitätskontrolle werden empfohlen.

Schlussfolgerung

Eine Analgosedierung kinderkardiologischer Patienten ist bei der Mehrzahl der Eingriffe Methode der Wahl.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

Monatsschrift Kinderheilkunde

Print-Titel

• Aktuelles, gesichertes Fachwissen aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendmedizin

• Themenschwerpunkt und CME-Fortbildung – praxisnah und in jedem Heft  

• Konsensuspapiere und Handlungsempfehlungen: Wegweiser für gutes medizinisches Handeln

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2019

Monatsschrift Kinderheilkunde 10/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGKJ

Mitteilungen der DGKJ

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise