Skip to main content
Erschienen in: Journal für Ästhetische Chirurgie 4/2022

07.09.2022 | Facelifting | Leitthema

Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept

Das „peeling assisted volume enhancing facelift Konzept PAVE“

verfasst von: Dr. K. Kaye

Erschienen in: Journal für Ästhetische Chirurgie | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Chirurgische Facelift-Techniken haben seit mehr als 20 Jahren ihren festen Platz in modernen Gesichtsverjüngungskonzepten. Vielfältige Techniken sind beschrieben worden. Die Tendenz der letzten zehn Jahre geht zu weniger invasiven Eingriffen und natürlichen Resultaten, die ein verjüngtes, kein überstrafftes Gesichtsbild vermitteln. Essenzieller Teil einer Gesichtsverjüngung ist die Verjüngung bzw. Erneuerung des Hautbildes, welches entscheidend zum Gesamteindruck beiträgt. Die reine Repositionierung der Gesichtsvolumina und das Straffen einer gealterten Haut können keine umfassende und überzeugende Verjüngung erreichen. Fachübergreifende Kombinationstechniken dienen zur Erweiterung der Indikation des Facelifts und zur Verbesserung des ästhetischen Outcomes. Ziel dieses Artikels ist es, Möglichkeiten und Grenzen von zeitgleich mit einer Gesichtsstraffung durchzuführenden Hautverjüngungstechniken anhand des adjuvanten Einsatzes verschiedener Peelingtechniken und des autologen Fetttransfers im Rahmen unseres P.A.V.E.(„peeling assisted volume enhancing“)-Lift-Konzepts sowie die Effizienz und Sicherheit eines solchermaßen erweiterten Behandlungsansatzes aufzuzeigen.
Literatur
7.
Zurück zum Zitat Ozturk CN, Huettner F, Ozturk C et al (2013) Outcomes assessment of combination facelift and perioral phenol-croton oil peel. 92nd American Association of Plastic Surgeons AAPS Meeting, April 20–23, 2013 Ozturk CN, Huettner F, Ozturk C et al (2013) Outcomes assessment of combination facelift and perioral phenol-croton oil peel. 92nd American Association of Plastic Surgeons AAPS Meeting, April 20–23, 2013
9.
Zurück zum Zitat Maloney BP, Milman B, Monheit G et al (1998) The etiology of prolonged erythema after chemical peel. Dermatol Surg 24:337–341 CrossRef Maloney BP, Milman B, Monheit G et al (1998) The etiology of prolonged erythema after chemical peel. Dermatol Surg 24:337–341 CrossRef
Metadaten
Titel
Ein erweitertes Facelift-Behandlungskonzept
Das „peeling assisted volume enhancing facelift Konzept PAVE“
verfasst von
Dr. K. Kaye
Publikationsdatum
07.09.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Journal für Ästhetische Chirurgie / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 1867-4305
Elektronische ISSN: 1867-4313
DOI
https://doi.org/10.1007/s12631-022-00308-x

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Journal für Ästhetische Chirurgie 4/2022 Zur Ausgabe

Editorial

Veränderung

Mitteilungen der GÄCD

Mitteilungen der GÄCD

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.