Skip to main content
Erschienen in: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 1/2023

10.01.2023 | Debatte

Geht die Therapeutisierung den Strafvollzug etwas an?

verfasst von: Thomas Thalmann, Dipl.-Psych.

Erschienen in: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie | Ausgabe 1/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die aktuelle Praxis der Straftäterbehandlung ist empirisch dünn unterfüttert, obwohl eine beachtliche Wissenschaftsmaschinerie am laufenden Band Behandlungsprogramme, Prognosechecklisten und (Meta‑)Evaluationen produziert. Die gesetzlichen Vorgaben machen aus schuldfähigen Tätern Patienten und aus deren strafbarem Handeln Symptome. Ein therapeutisches Großaufgebot bekämpft die kriminogenen kognitiv-behavioralen Schemata der Probanden, bis ein gutachterliches Großaufgebot eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt. Es stellt sich die Frage, in welchem Maße eine Eigendynamik in der Implementation des Behandlungsgedankens zu Übertreibungen geführt hat. Der vorliegende Artikel beleuchtet den gesellschaftlich-ideologischen Hintergrund der benannten Umstände und stellt unter dem Stichwort der „Therapeutisierung“ Bezüge zu analogen Entwicklungen im Gesundheitswesen und der psychosozialen Beratung her.
Literatur
Zurück zum Zitat Andrews DA, Bonta J (2010) The psychology of criminal conduct, 5. Aufl. Lexis/Nexis, New Providence Andrews DA, Bonta J (2010) The psychology of criminal conduct, 5. Aufl. Lexis/Nexis, New Providence
Zurück zum Zitat Anhorn R, Balzereit M (Hrsg) (2016) Handbuch Therapeutisierung und Soziale Arbeit. Springer VS, Wiesbaden Anhorn R, Balzereit M (Hrsg) (2016) Handbuch Therapeutisierung und Soziale Arbeit. Springer VS, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Borchard B, Gerth J (2020) Die Relevanz eines kohärenten forensischen Beurteilungs- und Behandlungsprozesses. Grenzen der allgemeinpsychiatrischen Diagnosesysteme ICD und DSM für die forensische Fallkonzeption. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:197–211CrossRef Borchard B, Gerth J (2020) Die Relevanz eines kohärenten forensischen Beurteilungs- und Behandlungsprozesses. Grenzen der allgemeinpsychiatrischen Diagnosesysteme ICD und DSM für die forensische Fallkonzeption. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:197–211CrossRef
Zurück zum Zitat Carl LC, Lösel F (2021a) When sexual offender treatment in prison-based social-therapeutic treatment is not completed: relationship to risk-factors and recidivism after release. Crim Behav Ment Health 31(6):421–435CrossRefPubMed Carl LC, Lösel F (2021a) When sexual offender treatment in prison-based social-therapeutic treatment is not completed: relationship to risk-factors and recidivism after release. Crim Behav Ment Health 31(6):421–435CrossRefPubMed
Zurück zum Zitat Carl LC, Lösel F (2021b) Therapieauflagen und Nachsorge bei haftentlassenen Sexualstraftätern: Prädiktoren und Zusammenhänge mit der Rückfälligkeit. Monatsschr Kriminol Strafrechtsreform 104(4):394–405CrossRef Carl LC, Lösel F (2021b) Therapieauflagen und Nachsorge bei haftentlassenen Sexualstraftätern: Prädiktoren und Zusammenhänge mit der Rückfälligkeit. Monatsschr Kriminol Strafrechtsreform 104(4):394–405CrossRef
Zurück zum Zitat Egg R (2015) Konzepte der Straftäterbehandlung im Wandel der Zeit. Kriminalpädagogische Prax 50(43):18–29 Egg R (2015) Konzepte der Straftäterbehandlung im Wandel der Zeit. Kriminalpädagogische Prax 50(43):18–29
Zurück zum Zitat Egg R, Niemz S (2012) Die Entwicklung der Sozialtherapie im Justizvollzug im Spiegel empirischer Erhebungen. In: Wischka B, Pecher W, Van den Boogaart H (Hrsg) Behandlung von Straftätern. Sozialtherapie, Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung. Centaurus, Freiburg, S 1–19 Egg R, Niemz S (2012) Die Entwicklung der Sozialtherapie im Justizvollzug im Spiegel empirischer Erhebungen. In: Wischka B, Pecher W, Van den Boogaart H (Hrsg) Behandlung von Straftätern. Sozialtherapie, Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung. Centaurus, Freiburg, S 1–19
Zurück zum Zitat Elberfeld J (2020) Anleitung zur Selbstregulation. Eine Wissensgeschichte der Therapeutisierung im 20. Jahrhundert. Campus, Frankfurt a.M. Elberfeld J (2020) Anleitung zur Selbstregulation. Eine Wissensgeschichte der Therapeutisierung im 20. Jahrhundert. Campus, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Endres J, Groß C (2020) Sozialtherapie als Behandlungsform im Strafvollzug. In: Meier B‑D, Leimbach K (Hrsg) Gefängnisse im Blickpunkt der Kriminologie. Interdisziplinäre Beiträge zum Strafvollzug und der Wiedereingliederung. Springer, Berlin, S 141–161CrossRef Endres J, Groß C (2020) Sozialtherapie als Behandlungsform im Strafvollzug. In: Meier B‑D, Leimbach K (Hrsg) Gefängnisse im Blickpunkt der Kriminologie. Interdisziplinäre Beiträge zum Strafvollzug und der Wiedereingliederung. Springer, Berlin, S 141–161CrossRef
Zurück zum Zitat Endres J, Breuer M, Stemmler M (2016) „Intention to treat“ oder „treatment as received“ – Umgang mit Abbrechern in der Forschung zur Straftäterbehandlung. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 10:45–55CrossRef Endres J, Breuer M, Stemmler M (2016) „Intention to treat“ oder „treatment as received“ – Umgang mit Abbrechern in der Forschung zur Straftäterbehandlung. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 10:45–55CrossRef
Zurück zum Zitat Etzler S, Moosburner M, Rettenberger M (2020) Therapie bei Straffälligkeit: Zur Entwicklung der Sozialtherapie im deutschen Justizvollzug. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:95–105CrossRef Etzler S, Moosburner M, Rettenberger M (2020) Therapie bei Straffälligkeit: Zur Entwicklung der Sozialtherapie im deutschen Justizvollzug. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:95–105CrossRef
Zurück zum Zitat Eusterschulte B, Born P (2020) Gutachtenflut in der Maßregelvollstreckung. Klinische Probleme und (mögliche) Lösungen. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:278–285CrossRef Eusterschulte B, Born P (2020) Gutachtenflut in der Maßregelvollstreckung. Klinische Probleme und (mögliche) Lösungen. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:278–285CrossRef
Zurück zum Zitat Foucault M (2019) Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, 21. Aufl. stw, Bd. 184. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Foucault M (2019) Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, 21. Aufl. stw, Bd. 184. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Grawe K (1998) Psychologische Therapie. Hogrefe, Göttingen Grawe K (1998) Psychologische Therapie. Hogrefe, Göttingen
Zurück zum Zitat Habermas J (2019) Theorie des kommunikativen Handelns, 11. Aufl. stw, Bd. 1175. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Habermas J (2019) Theorie des kommunikativen Handelns, 11. Aufl. stw, Bd. 1175. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Habermeyer E, Mokros A, Briken P (2020) „Die Relevanz eines kohärenten forensischen Beurteilungs- und Behandlungsprozesses“: großer Wurf oder alter Wein in undichtem Schlauch? Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:212–219CrossRef Habermeyer E, Mokros A, Briken P (2020) „Die Relevanz eines kohärenten forensischen Beurteilungs- und Behandlungsprozesses“: großer Wurf oder alter Wein in undichtem Schlauch? Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:212–219CrossRef
Zurück zum Zitat Jacobi F, Jungfer J, Schuhmann T, Thom J (2019) Ein versorgungsepidemiologisches Paradox? Warum sinkt die Häufigkeit psychischer Störungen trotz vermehrter Behandlungsangebote nicht? Rep Psychol 4(44):2–7 Jacobi F, Jungfer J, Schuhmann T, Thom J (2019) Ein versorgungsepidemiologisches Paradox? Warum sinkt die Häufigkeit psychischer Störungen trotz vermehrter Behandlungsangebote nicht? Rep Psychol 4(44):2–7
Zurück zum Zitat Kara, S., Novotny, R. (2022) Die große Seelenschau, in: Die Zeit, 21, 19.5.2022, S. 31–32 Kara, S., Novotny, R. (2022) Die große Seelenschau, in: Die Zeit, 21, 19.5.2022, S. 31–32
Zurück zum Zitat Lamott MF (1982) Zur Heilungsideologie des Strafvollzuges. Krit Justiz 1:80–87 Lamott MF (1982) Zur Heilungsideologie des Strafvollzuges. Krit Justiz 1:80–87
Zurück zum Zitat Lischewski C (2018) Wirksamkeit der stationären Behandlung von Sexualstraftätern in Deutschland. Berichte des Nationalen Zentrums für Kriminalprävention, Bonn Lischewski C (2018) Wirksamkeit der stationären Behandlung von Sexualstraftätern in Deutschland. Berichte des Nationalen Zentrums für Kriminalprävention, Bonn
Zurück zum Zitat Lösel F (2016) Wie wirksam ist die Straftäterbehandlung im Justizvollzug? In: Rettenberger M, Desseker A (Hrsg) Behandlung im Justizvollzug. Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden, S 17–52 Lösel F (2016) Wie wirksam ist die Straftäterbehandlung im Justizvollzug? In: Rettenberger M, Desseker A (Hrsg) Behandlung im Justizvollzug. Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden, S 17–52
Zurück zum Zitat Lösel F (2020) Entwicklungspfade der Straftäterbehandlung: skizzierte Wege und Evaluation der Zielerreichung. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:35–49CrossRef Lösel F (2020) Entwicklungspfade der Straftäterbehandlung: skizzierte Wege und Evaluation der Zielerreichung. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:35–49CrossRef
Zurück zum Zitat Lösel F, Bender D (2018) Konzepte, Ergebnisse und Perspektiven der Behandlung von Straftätern. Ein internationaler Überblick – Teil 2: Befunde zu unterschiedlichen Ansätzen der Straftäterbehandlung. Forum Strafvollzug 2:144–153 Lösel F, Bender D (2018) Konzepte, Ergebnisse und Perspektiven der Behandlung von Straftätern. Ein internationaler Überblick – Teil 2: Befunde zu unterschiedlichen Ansätzen der Straftäterbehandlung. Forum Strafvollzug 2:144–153
Zurück zum Zitat Lösel F, Schmucker M (2015) The effects of sexual offender treatment on recidivism: an international meta-analysis of sound quality evaluations. J Exp Criminol 11:597–630CrossRef Lösel F, Schmucker M (2015) The effects of sexual offender treatment on recidivism: an international meta-analysis of sound quality evaluations. J Exp Criminol 11:597–630CrossRef
Zurück zum Zitat McGuire J (2013) ‘What works’ to reduce re-offending: 18 years on. In: Craig LA, Dixon L, Gannon TA (Hrsg) What works in offender rehabilitation. An evidence-based approach to assessment and treatment. Wiley-Blackwell, Chichester, S 20–49CrossRef McGuire J (2013) ‘What works’ to reduce re-offending: 18 years on. In: Craig LA, Dixon L, Gannon TA (Hrsg) What works in offender rehabilitation. An evidence-based approach to assessment and treatment. Wiley-Blackwell, Chichester, S 20–49CrossRef
Zurück zum Zitat Moosburner M (2021) Sozialtherapie im Strafvollzug 2021. Ergebnisübersicht der Stichtagserhebung zum 31.03.2021, Berichte und Materialien. Elektronische Schriftenreihe der KRIMZ e. V., Bd. 28. Kriminologische Zentralstelle e.V., Wiesbaden Moosburner M (2021) Sozialtherapie im Strafvollzug 2021. Ergebnisübersicht der Stichtagserhebung zum 31.03.2021, Berichte und Materialien. Elektronische Schriftenreihe der KRIMZ e. V., Bd. 28. Kriminologische Zentralstelle e.V., Wiesbaden
Zurück zum Zitat Nedopil N, Endrass J, Rossegger A, Wolf T (2021) Prognose: Risikoeinschätzung in Forensischer Psychiatrie und Psychologie. Ein Handbuch für die Praxis. Pabst, Lengerich Nedopil N, Endrass J, Rossegger A, Wolf T (2021) Prognose: Risikoeinschätzung in Forensischer Psychiatrie und Psychologie. Ein Handbuch für die Praxis. Pabst, Lengerich
Zurück zum Zitat Peters D, Peters H (1970) Therapie ohne Diagnose. Zur soziologischen Kritik am kriminologischen Modell sozialtherapeutischer Anstalten. Kriminologisches J 2:114–120 Peters D, Peters H (1970) Therapie ohne Diagnose. Zur soziologischen Kritik am kriminologischen Modell sozialtherapeutischer Anstalten. Kriminologisches J 2:114–120
Zurück zum Zitat Rehn G (2012) Sozialtherapie im Justizvollzug – eine kritische Bilanz. In: Wischka B, Pecher W, Van den Boogaart H (Hrsg) Behandlung von Straftätern. Sozialtherapie, Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung. Centaurus, Freiburg, S 32–80 Rehn G (2012) Sozialtherapie im Justizvollzug – eine kritische Bilanz. In: Wischka B, Pecher W, Van den Boogaart H (Hrsg) Behandlung von Straftätern. Sozialtherapie, Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung. Centaurus, Freiburg, S 32–80
Zurück zum Zitat Rettenberger M (2022) Vom Ende des Basisratens oder über die methodische Ästhetik der Verortung im kriminologischen Erfahrungsraum. In: Lammel M, Lau S, Rückert S, Voß T, Wendt F (Hrsg) Forensische Psychiatrie. Erfahrungswissenschaft und Menschenkunde. Festschrift für H.-L. Kröber. MWV, Berlin, S 331–345 Rettenberger M (2022) Vom Ende des Basisratens oder über die methodische Ästhetik der Verortung im kriminologischen Erfahrungsraum. In: Lammel M, Lau S, Rückert S, Voß T, Wendt F (Hrsg) Forensische Psychiatrie. Erfahrungswissenschaft und Menschenkunde. Festschrift für H.-L. Kröber. MWV, Berlin, S 331–345
Zurück zum Zitat Richter HE (1972) Die Gruppe. Hoffnung auf einen neuen Weg, sich selbst und andere zu befreien. Rowohlt, Hamburg Richter HE (1972) Die Gruppe. Hoffnung auf einen neuen Weg, sich selbst und andere zu befreien. Rowohlt, Hamburg
Zurück zum Zitat Thalmann T (2007) Was tun mit dem Psychopathen? Kriminalpädagogische Prax 45:45–59 Thalmann T (2007) Was tun mit dem Psychopathen? Kriminalpädagogische Prax 45:45–59
Zurück zum Zitat Thalmann T (2009) Neues vom Psychopathen. Monatsschr Kriminol Strafrechtsreform 92:376–394CrossRef Thalmann T (2009) Neues vom Psychopathen. Monatsschr Kriminol Strafrechtsreform 92:376–394CrossRef
Zurück zum Zitat Thalmann T (2022) Freier Wille und Therapie. Erörterungen zu Sprachspiel und Handlungslogik in der Straftäterbehandlung. Pabst, Lengerich Thalmann T (2022) Freier Wille und Therapie. Erörterungen zu Sprachspiel und Handlungslogik in der Straftäterbehandlung. Pabst, Lengerich
Zurück zum Zitat Völlm B (2018) Umgang mit Sexualstraftätern in England und Wales: Vollzugsformen und Behandlungsansätze. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 12:319–328CrossRef Völlm B (2018) Umgang mit Sexualstraftätern in England und Wales: Vollzugsformen und Behandlungsansätze. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 12:319–328CrossRef
Zurück zum Zitat Willems H (1994) Die Psychologisierung und Therapeutisierung der Identität in der modernen Gesellschaft. In: Willems H (Hrsg) Psychotherapie und Gesellschaft. Westdeutscher Verlag, Opladen, S 181–196CrossRef Willems H (1994) Die Psychologisierung und Therapeutisierung der Identität in der modernen Gesellschaft. In: Willems H (Hrsg) Psychotherapie und Gesellschaft. Westdeutscher Verlag, Opladen, S 181–196CrossRef
Zurück zum Zitat Wischka B, van den Boogart H (2018) Sozialtherapie im Justizvollzug. In: Maelicke B, Suhling S (Hrsg) Das Gefängnis auf dem Prüfstand. Springer, Wiesbaden, S 129–157CrossRef Wischka B, van den Boogart H (2018) Sozialtherapie im Justizvollzug. In: Maelicke B, Suhling S (Hrsg) Das Gefängnis auf dem Prüfstand. Springer, Wiesbaden, S 129–157CrossRef
Zurück zum Zitat Wolf T (2020) Gutachtenflut in der Straf- und Maßregelvollstreckung – rechtliche Probleme und (mögliche) Lösungen. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:286–293CrossRef Wolf T (2020) Gutachtenflut in der Straf- und Maßregelvollstreckung – rechtliche Probleme und (mögliche) Lösungen. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 14:286–293CrossRef
Zurück zum Zitat Wössner G (2021) Sexualstraftäter als Herausforderung der Forschung und Kriminalpolitik. Ergebnisse einer Längsschnittstudie zur sozialtherapeutischen Behandlung und zum Rückfall von Sexualstraftätern im Freistaat Sachsen. Forum Strafvollzug 2:126–133 Wössner G (2021) Sexualstraftäter als Herausforderung der Forschung und Kriminalpolitik. Ergebnisse einer Längsschnittstudie zur sozialtherapeutischen Behandlung und zum Rückfall von Sexualstraftätern im Freistaat Sachsen. Forum Strafvollzug 2:126–133
Metadaten
Titel
Geht die Therapeutisierung den Strafvollzug etwas an?
verfasst von
Thomas Thalmann, Dipl.-Psych.
Publikationsdatum
10.01.2023
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie / Ausgabe 1/2023
Print ISSN: 1862-7072
Elektronische ISSN: 1862-7080
DOI
https://doi.org/10.1007/s11757-022-00756-2

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2023

Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 1/2023 Zur Ausgabe

Kongresskalender

Kongresskalender

Hörschwäche erhöht Demenzrisiko unabhängig von Beta-Amyloid

29.05.2024 Hörstörungen Nachrichten

Hört jemand im Alter schlecht, nimmt das Hirn- und Hippocampusvolumen besonders schnell ab, was auch mit einem beschleunigten kognitiven Abbau einhergeht. Und diese Prozesse scheinen sich unabhängig von der Amyloidablagerung zu ereignen.

So wirken verschiedene Alkoholika auf den Blutdruck

23.05.2024 Störungen durch Alkohol Nachrichten

Je mehr Alkohol Menschen pro Woche trinken, desto mehr steigt ihr Blutdruck, legen Daten aus Dänemark nahe. Ob es dabei auch auf die Art des Alkohols ankommt, wurde ebenfalls untersucht.

„Übersichtlicher Wegweiser“: Lauterbachs umstrittener Klinik-Atlas ist online

17.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Sie sei „ethisch geboten“, meint Gesundheitsminister Karl Lauterbach: mehr Transparenz über die Qualität von Klinikbehandlungen. Um sie abzubilden, lässt er gegen den Widerstand vieler Länder einen virtuellen Klinik-Atlas freischalten.

ADHS-Medikation erhöht das kardiovaskuläre Risiko

16.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Erwachsene, die Medikamente gegen das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom einnehmen, laufen offenbar erhöhte Gefahr, an Herzschwäche zu erkranken oder einen Schlaganfall zu erleiden. Es scheint eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zu bestehen.

Update Psychiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.