Skip to main content
main-content

10.04.2018 | Originalien | Ausgabe 9/2018

Der Chirurg 9/2018

Hyperspektral-Imaging bei gastrointestinalen Anastomosen

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 9/2018
Autoren:
B. Jansen-Winkeln, M. Maktabi, J. P. Takoh, S. M. Rabe, M. Barberio, H. Köhler, T. Neumuth, A. Melzer, C. Chalopin, MBA Prof. Dr. I. Gockel

Zusammenfassung

Einleitung

Anastomoseninsuffizienzen (AIs) sind die schwerwiegendsten Komplikationen in der gastrointestinalen Chirurgie mit assoziierter Verlängerung des stationären Aufenthalts und signifikanter Mortalität. Hyperspektralbildgebung („hyperspectral imaging“, HSI) ist ein relativ neues Bildgebungsverfahren, das für die Erkennung von Strukturen und für die Auswertung der Gewebedurchblutung, -oxygenierung sowie dessen Wasserhaushalts in der Wundtherapie vielversprechende Ergebnisse gezeigt hat. Zur In-vivo-Beurteilung gastrointestinaler Anastomosen liegen allerdings bisher noch keine Daten vor.

Methodik

Es wurde die intraoperative HS-Bildgebung mit dem TIVITA™ Tissue-Kamerasystem der Firma Diaspective Vision GmbH (Pepelow, Deutschland) angewandt. Bei 47 Patienten mit gastrointestinalen (GI) Anastomosen an Ösophagus, Magen, Pankreas, Dünn- und Dickdarm sowie Rektum wurden 97 auswertbare Aufnahmen generiert. Es wurden an den Anastomosen die Parameter Gewebeoxygenierung („tissue O2 saturation“, StO2), Gewebe-Hämoglobin-Index („tissue hemoglobin index“, THI), Nahinfrarot-Perfusions-Index („near-infrared[NIR] perfusion index“) und Gewebe-Wasser-Index („tissue water index“, TWI) erhoben.

Ergebnisse

Die Anwendung der nichtinvasiven HSI war bei allen Anastomosierungen technisch gut praktikabel mit robusten Ergebnissen. Dabei fand sich ein NIR-Gradient längs und quer entlang der Anastomose. Auch die Gewebewasserverteilung und -oxygenierung zeigten spezifische Verläufe rund um die Anastomosenregion.

Schlussfolgerung

HSI bietet als kontaktfreie, nichtinvasive und kontrastmittellose intraoperative Bildgebungsmethode eine objektive Real-time-Messung physiologischer Anastomosenparameter, die möglicherweise dazu beitragen kann, die „ideale“ Anastomosenregion/-höhe zu determinieren. Hierzu ist eine weitere Etablierung der Methodik in der Viszeralchirurgie mit Generierung von Norm- bzw. Cut-off-Werten für die unterschiedlichen intestinalen Anastomosenarten erforderlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

Der Chirurg 9/2018 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 440 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 36,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise