Skip to main content
main-content

01.02.2013 | Original Article | Ausgabe 1/2013

Archives of Women's Mental Health 1/2013

Impact of intimate partner violence on anxiety and depression amongst women in Ile-Ife, Nigeria

Zeitschrift:
Archives of Women's Mental Health > Ausgabe 1/2013
Autoren:
Boladale Mapayi, R. O. A. Makanjuola, S. K. Mosaku, O. A. Adewuya, O. Afolabi, O. O. Aloba, A. Akinsulore

Abstract

Research into intimate partner violence in the Nigerian environment has been limited. The objective of this study was to determine, amongst a sample of women attending the Enuwa Primary Health Care Center, Ile-Ife, the association between intimate partner violence and anxiety/depression. A descriptive cross-sectional study was conducted amongst 373 women who attended the antenatal clinic and welfare units of a primary health centre in Ile-Ife using the Composite Abuse Scale, the Hospital Anxiety and Depression Scale and a socio-demographic scale as instruments. Slightly over a third (36.7 %) reported intimate partner violence within the past year, 5.6 % had anxiety and 15.5 % were depressed. Anxiety and depression in the respondents were significantly associated with intimate partner violence. Women were ten times more likely to report being depressed and 17 times more likely to report anxiety if they were in violent relationships. This research has shown that the magnitude of intimate partner violence within the study population is comparable to those found in the developing countries. There are significant associations between intimate partner violence, anxiety and depression amongst the study population and this fact undoubtedly has implications for the mental health of the Nigerian woman.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2013

Archives of Women's Mental Health 1/2013 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise