Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Original Article | Ausgabe 3/2015

Journal of Anesthesia 3/2015

Intravenous fenoldopam for early acute kidney injury after liver transplantation

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 3/2015
Autoren:
Gianni Biancofiore, Maria L. Bindi, Mario Miccoli, Elisabetta Cerutti, Bruna Lavezzo, Laura Pucci, Massimo Bisà, Massimo Esposito, Luca Meacci, Roberto Mozzo, Chiara Stratta, Giuseppe Penno, Angelo Baggiani, Franco Filipponi

Abstract

Purpose

Acute kidney injury remains a serious complication after orthotopic liver transplantation. To date, several ‘renal-protective’ agents have been explored in this setting but with conflicting and disappointing results. Therefore, our aim is to evaluate the effects of fenoldopam in liver transplant patients with an established renal injury.

Methods

In this prospective study, intravenous fenoldopam 0.1 µg/kg/min was administered to consecutive liver transplant patients with postoperative (within 7 days from surgery) stage 2 acute kidney injury (AKI) according to the Acute Kidney Injury Network classification. Actual glomerular filtration rate (GFR; calculated by the iohexol plasma clearance), serum creatinine (SCr) and cystatin C (SCyC) were used to assess the effect of the medication on the patients.

Results

During the study, 295 patients underwent liver transplant. Fifty-one patients (17.6 %) met the inclusion criteria and the data from 48 patients were analysed. SCr and SCyC levels decreased (p < 0.001 after 48 h; p < 0.0001 after 72 h) and GFR increased (p < 0.001 after 24 h; p < 0.0001 after 72 h). When compared to a cohort of comparable patients with AKI from our historical series, the patients in the present study showed better SCr and SCyC levels. It was not necessary to discontinue the infusion of fenoldopam in any patient because of the occurrence of adverse events potentially attributable to it.

Conclusion

We showed that fenoldopam was capable of improving some renal function parameters in postoperative liver transplantation patients with on-going AKI. This preliminary study now sets the stage for a multicenter, randomized, placebo-controlled trial in order to provide definite evidence.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Journal of Anesthesia 3/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise