Skip to main content
main-content

29.07.2017 | Original Article | Ausgabe 8/2017 Open Access

Brain Structure and Function 8/2017

Laterality of anterior temporal lobe repetitive transcranial magnetic stimulation determines the degree of disruption in picture naming

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 8/2017
Autoren:
Anna M. Woollams, Lee J. Lindley, Gorana Pobric, Paul Hoffman

Abstract

The bilateral anterior temporal lobes play a key role in semantic representation. This is clearly demonstrated by the performance of patients with semantic dementia, a disorder characterised by a progressive and selective decline in semantic memory over all modalities as a result of anterior temporal atrophy. Although all patients exhibit a progressive decline in both single-word production and comprehension, those with greater atrophy to the left anterior temporal lobe show a stronger decline in word production than comprehension. This asymmetry has been attributed to the greater connectivity of the left anterior temporal lobe with left-lateralised speech production mechanisms. Virtual lesioning of the left ATL using offline repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS) has been shown to disrupt picture naming, but, the impact of right ATL rTMS is yet to be explored. We tested the prediction that disruption of picture naming in normal participants by rTMS should be greater for the left than the right ATL. We found a significant increase in picture naming latencies specifically for stimulation of the left ATL only. Neither left nor right ATL TMS slowed performance in a number naming control task. These results support the hypothesis that although both temporal lobes are part of a widespread semantic network in the human brain, the left anterior temporal lobe possesses a stronger connection to left-lateralised speech production areas than the right temporal lobe.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Brain Structure and Function 8/2017 Zur Ausgabe


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise