Skip to main content
main-content

19.03.2020 | Minimalinvasive Chirurgie | Übersichten | Ausgabe 7/2020

Der Chirurg 7/2020

Wertigkeit der Laparoskopie beim penetrierenden und stumpfen Abdominaltrauma – ein systematisches Review

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 7/2020
Autoren:
Dr. Christian Beltzer, Robert Bachmann, Jens Strohäker, Steffen Axt, Roland Schmidt, Markus Küper, Alfred Königsrainer

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Indikationen zur Laparoskopie haben sich in den letzten Jahren stetig erweitert. Gleichzeitig bleibt der diagnostische und therapeutische Stellenwert der Laparoskopie beim penetrierenden und stumpfen Abdominaltrauma weiter unklar.

Material und Methoden

Es wurde eine systematische Literaturrecherche über den Zeitraum 2008 bis 2019 in PubMed zum Thema Laparoskopie beim penetrierenden und stumpfen Abdominaltrauma durchgeführt. Die Studien wurden hinsichtlich relevanter perioperativer Ereignisraten (übersehene Verletzungen, Konversionsrate, tatsächlich vorliegende Verletzungen, postoperative Komplikationen) ausgewertet. Auf dieser Basis wurde ein Algorithmus zur Anwendung der Laparoskopie beim Abdominaltrauma erstellt.

Ergebnisse

Es wurden 15 Volltexte mit 5869 Patienten gefunden. Mit einer Rate von 1,4 % waren laparoskopisch übersehene Verletzungen sowohl für das penetrierende als auch für das stumpfe Abdominaltrauma sehr selten. Von allen Traumalaparoskopien wurden 29,3 % zum offen chirurgischen Vorgehen (Laparotomie) konvertiert. Unter den nichtkonvertierten Laparoskopien waren 60,5 % therapeutisch. Komplikationen traten nach Traumalaparoskopie in 8,6 % der Fälle auf.

Schlussfolgerung

Mittels systematischer laparoskopischer Exploration sind übersehene Verletzungen beim Abdominaltrauma äußerst selten, sodass diesbezügliche Bedenken kaum mehr gerechtfertigt erscheinen. Ein großer Anteil der bestehenden intraabdominalen Verletzungen kann laparoskopisch oder laparoskopisch-assistiert therapiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2020

Der Chirurg 7/2020 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise