Skip to main content
main-content

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Osteoporose

verfasst von: Martina Sendera, Alice Sendera

Erschienen in: Chronischer Schmerz

Verlag: Springer Vienna

Zusammenfassung

Die Osteoporose ist die häufigste Knochenkrankheit im Alter. Sie ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte durch einen übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur oder durch einen gestörten Knochenaufbau. Eine erhöhte Anfälligkeit für Knochenbrüche geht damit einher. Es sind überwiegend Frauen betroffen; ca. ein Drittel aller Frauen hat in der Postmenopause Probleme mit Osteoporose. Dabei handelt es sich hauptsächlich um ein Stoffwechselproblem, begleitet von Bewegungsmangel, ungesunder Ernährung und Östrogenmangel. Ein frühzeitiges Screening und rechtzeitige Therapie können viel Leid verhindern. Eine sog. sekundäre Osteoporose kann auch durch Kortisonmedikation, Fehlernährung, Schilddrüsenerkrankungen, entzündlichen Darmerkrankungen oder Immobilisierung hervorgerufen werden.
Metadaten
Titel
Osteoporose
verfasst von
Martina Sendera
Alice Sendera
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Vienna
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1841-2_14