Skip to main content
main-content

28.07.2017 | Reports of Original Investigations | Ausgabe 10/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 10/2017

Point-of-care ultrasonography in Canadian anesthesiology residency programs: a national survey of program directors

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 10/2017
Autoren:
MD Daniel Mok, MD, PhD, FRCPC Stephan K. W. Schwarz, MD, FRCPC Kevin Rondi

Abstract

Purpose

Point-of-care ultrasonography (POCUS) is a useful tool with multiple perioperative applications relevant to the anesthesiologist. Nevertheless, the full scope of POCUS applications has yet to be formally incorporated into Canadian anesthesiology training. The purpose of this study was to determine the current state of POCUS training in Canadian anesthesiology residency programs.

Methods

We conducted a web-based survey of program directors from Royal College-accredited anesthesiology residency programs across Canada. Respondents were asked about POCUS training and assessment strategies at their institution as well as perceived barriers to POCUS education. We also elicited program directors’ views on the importance of various POCUS applications as well as future direction of POCUS education within Canadian anesthesiology residency programs.

Results

Thirteen of 17 (76%) program directors responded to our survey. All respondents’ residency programs provide some training in POCUS-facilitated vascular access, peripheral nerve blocks, neuraxial techniques, and transthoracic echocardiography. Nevertheless, training varies significantly for the other POCUS applications in our survey. The most frequently quoted teaching method employed is informal bedside teaching, followed by structured expert demonstration, hands-on scanning, and didactic lectures. The most frequently quoted barrier to teaching POCUS is the lack of trained staff. The majority of respondents agreed that competence in POCUS is important for graduating anesthesiology residents, and that POCUS should be incorporated into the National Curriculum for Canadian Anesthesiology Residency.

Conclusion

Point-of-care ultrasonography training within Canadian anesthesiology residency programs is highly variable. Given the importance of POCUS abilities and their relevance to modern anesthesia practice, POCUS training and assessment within Canadian anesthesiology residency programs should be formalized.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 10/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So macht die Mischinfusion, was sie soll

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So geht gute Notfallmedizin – so ginge es noch besser

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Leitlinie "Prolongiertes Weaning" – ein Ausblick

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Juristische Fallstricke am Lebensende

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise