Skip to main content
main-content

Rechtsmedizin

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

21.07.2021 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2021 Open Access

Medikamentöse Behandlung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen in der forensischen Nachsorge

Der vorliegende Artikel präsentiert empirische Daten sowie drei Fallbeispiele zur medikamentösen Behandlung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und komorbiden Störungen in der forensischen Nachsorge. In einer Studie wurden Daten von …

Autoren:
Dr. med. Tatjana Voß, Daniela Calvano, Joanna Vogel

21.07.2021 | Übersicht | Ausgabe 3/2021 Open Access

Bedrohungsmanagement: deeskalieren, bevor etwas passiert

In diesem Beitrag wird die Arbeit des Kantonalen Bedrohungsmanagements (KBM) Zürich vorgestellt. Personen, die durch ihre Kommunikation und/oder ihr Verhalten Hinweise auf ein mögliches Gewaltpotenzial zeigen (sog. Gefährder), sollen frühzeitig …

Autoren:
Dr. phil. Angela Guldimann, Reinhard Brunner, Prof. Dr. Elmar Habermeyer

21.07.2021 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2021 Open Access

Inanspruchnahme von Angeboten der Extremismusprävention

Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Studie

Maßnahmen der Extremismusprävention in Deutschland erfolgen durch eine Vielzahl von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren. Bislang liegen jedoch keine systematischen Untersuchungen vor, wie diese in der Allgemeinbevölkerung bekannt sind …

Autoren:
PD Dr. Marc Allroggen, Dr. Thea Rau

20.07.2021 | Übersicht | Ausgabe 3/2021 Open Access

Forensische Modelle zur Gewaltprävention an der Schnittstelle zur Allgemeinpsychiatrie: der forensisch-psychiatrische Konsildienst

Obwohl bei einer Untergruppe psychisch kranker Menschen ein erhöhtes Gewaltrisiko verortet werden kann und Patienten der Maßregelvollzugskliniken in der Regel eine allgemeinpsychiatrische Vorgeschichte haben, existieren bislang nur vereinzelt …

Autoren:
Dr. med. Dipl.-Jur. Catharina Schmidt, Prof. Dr. med. Joachim Nitschke, Prof. Dr. med. Elmar Habermeyer

16.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Die Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für gerichtliche Medizin/Rechtsmedizin im Spiegel der Geschichte

Von Meran bis München

In diesem Beitrag wird die chronologische Entwicklung der Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM) von 1905 bis 2021 thematisiert. Dabei werden sowohl die medizinischen und wissenschaftlichen Aspekte als auch die …

Autoren:
Prof. Dr. med. K. Albrecht, M. Windgassen, S. Hartwig

15.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Zeitreise

Seit dem Jahr 1905 stellen die Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für gerichtliche Medizin/Rechtsmedizin und von 1967 bis 1990 auch die Tagungen der Gesellschaft für Gerichtliche Medizin der DDR einen integralen Bestandteil des nationalen …

Autoren:
Prof. Dr. K. Albrecht, J. Preuß-Wössner, S. Hartwig

09.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Die Tagungen der Gesellschaft für Gerichtliche Medizin der DDR zwischen 1967 und 1990

Teil der deutsch-deutschen Fachgeschichte?!

Die Existenz zweier deutscher Staaten über 40 Jahre brachte nicht nur eine Teilung der Menschen und des Landes mit sich, sondern auch eine zumindest strukturelle Teilung der akademischen Welt und der Fachgesellschaften. Die Gesellschaft für …

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. J. Preuß-Wössner, F. Zack, S. Hartwig

09.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Frauen in der deutschsprachigen Gerichts‑/Rechtsmedizin

Von Elisabeth Nau (1900–1975) bis heute

Das Fach Gerichts‑/Rechtsmedizin blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Die der Frauen im Fach beginnt wie in allen medizinischen Fächern deutlich später als die der männlichen Wissenschaftler: Ein komplettes Medizinstudium …

Autoren:
Dr. V. Kolbe, F. Zack, S. Hartwig, J. Preuß-Wössner

05.07.2021 | Schizophrenie | Originalarbeit | Ausgabe 3/2021 Open Access

Polizeilicher Kontakt zu psychisch erkrankten Menschen

Bisher existierende Befunde zur Kontakthäufigkeit der Polizei mit psychisch kranken Menschen legen nahe, dass die Kontakte häufig sind und etwa ein Drittel bis ein Viertel der polizeilichen Alltagskontakte ausmachen (Häfner und Weyerer 1998 ; …

Autoren:
Katharina Lorey, Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert

29.06.2021 | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Zum 100. Geburtstag von Otto Prokop (1921–2009)

Otto Prokop, geb. 1921, zählt zu den herausragenden Vertretern der deutschsprachigen Gerichtsmedizin/Rechtsmedizin des 20. Jh. Neben Entdeckungen auf den Gebieten der Blutgruppenforschung und Immunologie sowie der Bearbeitung toxikologischer und …

Autoren:
Prof. Dr. G. Geserick, I. Wirth

21.06.2021 | Übersicht | Ausgabe 3/2021

Zur Abgrenzung des Milieus der „Reichsbürger“ – Pathologisierung des Politischen und Politisierung des Pathologischen

„Reichsbürger/Selbstverwalter“ sind in den vergangenen Jahren verstärkt in den Fokus der Sicherheitsbehörden geraten. Es handelt sich hierbei um eine atypische Form des Extremismus der zweiten Lebenshälfte, deren Hauptaktionsform der …

Autor:
Psychologierat Jan-Gerrit Keil

18.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Nutzung von Altersinformationen aus posttranslationalen Proteinmodifikationen und DNA-Methylierung zur postmortalen Lebensaltersschätzung

Konzept und Ergebnisse einer Pilotstudie

Mit der Identifikation und Beschreibung „molekularer Uhren“ (posttranslationale Proteinmodifikationen, DNA-Methylierung) eröffnen sich neue Möglichkeiten zur Entwicklung von Verfahren zur postmortalen Lebensaltersschätzung. Bislang werden diese …

Autoren:
Julia Becker, Jana Naue, Alexandra Reckert, Petra Böhme, Stefanie Ritz-Timme

10.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Performance des PyroMark Q48 FX Age Assay auf zwei unterschiedlichen Pyrosequenzierplattformen

Die Möglichkeit der Altersschätzung anhand einer DNA-Methylierungsanalyse erlangte in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung für die forensische Genetik, in Deutschland insbesondere durch die Erweiterung der Strafprozessordnung Ende 2019.

Autoren:
Manuel Pfeifer, Angelique Greb, Thomas Bajanowski, Prof. Dr. rer. nat. Micaela Poetsch

07.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Forensische DNA-Methylierungsanalyse

Erster, technischer Ringversuch der Arbeitsgruppe „Molekulare Altersschätzung“ der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin

Die quantitative Analyse der relativen DNA-Methylierung gilt als eine der vielversprechendsten Methoden der molekularen Altersschätzung. Viele Studien der letzten Jahre identifizierten geeignete Positionen im Genom, deren DNA-Methylierung sich …

Autoren:
Olivia Holländer, Kristina Schwender, Petra Böhme, Jan Fleckhaus, Cordula Haas, Yang Han, Frank Heidorn, Rachel Klein-Unseld, Julia Lichtenwald, Jana Naue, Jacqueline Neubauer, Micaela Poetsch, Peter M. Schneider, Wolfgang Wagner, Marielle Vennemann, Arbeitsgemeinschaft Molekulare Altersschätzung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM)

05.05.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Forensische DNA-Methylierungsanalyse

Zweiter, technischer Ringversuch der Arbeitsgruppe „Molekulare Altersschätzung“ der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin

Mit der Entdeckung altersabhängiger epigenetischer Veränderungen, der DNA-Methylierung (DNAm), hat sich eine neue Möglichkeit aufgezeigt, das Alter eines Individuums zu schätzen. Die Methode wurde intensiv erforscht und ihre Anwendung in der …

Autoren:
Jana Naue, Manuel Pfeifer, Christa Augustin, Julia Becker, Jan Fleckhaus, Melanie Grabmüller, Yang Han, Frank Heidorn, Olivia Hollaender, Rachel Klein-Unseld, Galina Kulstein, Julia Lichtenwald, Jacqueline Neubauer, Philippe Suarez, Cordula Haas, Peter M. Schneider, Marielle Vennemann, Petra Böhme, Arbeitsgemeinschaft Molekulare Altersschätzung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM)

03.05.2021 | Leitthema | Ausgabe 3/2021

DNA-Methylierungsanalyse – Neues Verfahren der forensischen Altersschätzung

Die epigenetische Altersschätzung anhand von DNA-Methylierungsmarkern mithilfe molekulargenetischer Analyseverfahren ist im vergangenen Jahrzehnt intensiv untersucht worden und findet zunehmend Anwendung in der forensischen Routinearbeit, v. a.

Autoren:
Kristina Schwender, Jan Fleckhaus, Peter M. Schneider, Marielle Vennemann

30.04.2021 | Originalien | Ausgabe 3/2021 Open Access

Analysis of age-dependent DNA methylation changes in plucked hair samples using massive parallel sequencing

The analysis of age-dependent DNA methylation changes is a valuable tool in epigenetic research and forensic genetics. With some exceptions, most studies in the past concentrated on the analysis of blood, buccal, and saliva samples. Another …

Autoren:
Jana Naue, Julia Winkelmann, Ulrike Schmidt, Sabine Lutz-Bonengel

29.04.2021 | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Molecular methods for age estimation

The current state of the art in relation to specific demands of forensic practice

With the increase of globalization and migration, the topic of age estimation has become more and more important in diverse fields of application, especially for age estimation in living individuals as well as for age estimation in the …

Autoren:
Petra Böhme, Alexandra Reckert, Julia Becker, Prof. Dr. Stefanie Ritz-Timme

28.04.2021 | Übersicht | Ausgabe 2/2021 Open Access

Verschwörungstheorien unter dem Blickwinkel der Forensischen Humanwissenschaften

Eine Verschwörungstheorie kennzeichnet u. a., dass eine Gruppe einer anderen Gruppe wahrheitswidrig ein destruktives Vorhaben unterstellt.Die Autoren dieses Artikels formulieren einen Vorschlag für eine typologische Einordnung von …

Autoren:
Prof. Dr. Jérôme Endrass, Prof. Dr. Marc Graf, PD Dr. Astrid Rossegger

20.04.2021 | Originalarbeit | Ausgabe 2/2021 Open Access

Evaluation des webbasierten Trainings „OHA – Online Hass Abbauen“ – Teilmodul Straftaten und Gewalt

Der Jenaer Bildungs- und Jugendhilfeträger Drudel 11 e. V. konzipiert und erprobt seit 2015 das computerbasierte Training „OHA – Online Hass Abbauen“. In der vorliegenden Arbeit wurde die Wirksamkeit des Teilmoduls „Straftaten und Gewalt“ im …

Autoren:
Johannes Lautenbacher, Dr. Sara Jahnke, Daniel Speer, Prof. Dr. Andreas Beelmann

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin