Skip to main content
main-content

Rechtsmedizin

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

21.09.2020 | Leichenschau | CME | Ausgabe 5/2020

Blitzunfall

Teil 2: Pathophysiologische und diagnostische Aspekte bei tödlichen Ereignissen

Blitzunfälle mit Beteiligung von Personen sind seltene Ereignisse, bei denen ein Mensch durch elektrische, thermische und/oder mechanische Energie verletzt oder getötet werden kann. Dabei kann die Energie durch verschiedene Übertragungsmechanismen …

Autoren:
Prof. Dr. med. F. Zack, A. Büttner

15.09.2020 | Originalien | Ausgabe 5/2020 Open Access

Cannabidiol im Kontext erstmaliger verkehrsmedizinischer Fahreignungsabklärungen in der Schweiz

Retrospektive Studie zu Stellenwert und Einfluss auf das Begutachtungsergebnis

Cannabidiol (CBD) ist neben Tetrahydrocannabinol (THC) ein bedeutender chemischer Bestandteil der Cannabis -Pflanze ( C. sativa und C. indica , [ 1 ]). Im Gegensatz zu THC wird CBD keine bedeutsame psychoaktive Wirkung zugeschrieben; auch wird es …

Autoren:
E. Goldberg, Dr. rer. nat. S. Lakämper

14.09.2020 | Übersichten | Ausgabe 5/2020 Open Access

Buckle up!

Fahrsimulation als Zukunftstool der verkehrsmedizinischen Forschung

Die Verkehrsmedizin als Teil der Rechtsmedizin erfüllt in der Schweiz eine wichtige präventive Aufgabe in der Sicherung aller Verkehrsteilnehmer: Sie begutachtet die medizinisch basierte Fahrfähigkeit und Fahreignung. Als empirisch konsolidiertes …

Autoren:
BSc (Psychologie) A. Lange, Dr. med. K. Keller, Dr. rer. nat. S. Lakämper

14.09.2020 | Originalien | Ausgabe 5/2020 Open Access

„Flying Forensic Nursing“ in der Versorgung und Beratung von Gewaltbetroffenen

Auswertung erster Erfahrungen mit diesem neuen Konzept

„Flying Forensic Nursing“ ist ein Projekt in der modernen Versorgung von (gewaltbetroffenen) Personen im forensischen Kontext. Das Projekt öffnet den Auftraggebern (Staatsanwaltschaft und Polizei), aber auch den Beauftragten (z. B. Amtsärzten …

Autoren:
V. Hofer, J. Galli, M. J. Thali, R. M. Martinez

04.09.2020 | Review articles | Ausgabe 5/2020 Open Access

Overview of the use of 3D printing in forensic medicine

In forensic medicine the use of so-called 3D printing is a niche application, whereas developments elsewhere in this field are rapidly advancing worldwide. The most common and widespread technology is fusion deposit modelling with polylactic acids …

Autoren:
W. Schweitzer, M. Thali, E. Aldomar, L. Ebert

01.09.2020 | Suizid | Originalien | Ausgabe 5/2020 Open Access

Einfluss der die Legalinspektion durchführenden Arztgruppen auf die Dauer der Obduktion

Für diese retrospektive Studie untersuchten wir die Obduktionsfälle am Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich zwischen Januar 2017 und Juni 2019 ( n  = 1102). Ausgeschlossen wurden alle Obduktionsfälle, bei denen die Todesart nicht …

Autoren:
med. pract. E. Betschart, A. Dobay, L. Ebert, D. Guebelin, M. J. Thali, S. Franckenberg

27.07.2020 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2020 Open Access

Die klinisch-forensische Bedeutung des Selbstregulationsmodells sexueller Delinquenz und Rückfälligkeit bei pädosexuellen Straftaten

Das Selbstregulationsmodell sexueller Rückfälligkeit „self-regulation model of the relapse process“, SRM) stellt eine Theorie zur Ätiologie sexueller Delinquenz und Rückfälligkeit dar, bei der sexuell motivierte Straftaten und Täter …

Autoren:
Priscilla Gregório Hertz, Prof. Dr. Martin Rettenberger, Dr. Robin Welsch, Dr. Dr. Daniel Turner

23.07.2020 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2020 Open Access

Gedanken an ein Lebensende in Haft – eine Besonderheit der Inhaftierten im höheren Alter

Ziel der Studie war es, die Rolle etwaiger Gedanken an den Tod und das Sterben im Hinblick auf die Persönlichkeit, die physische und psychische Gesundheit sowie die Zufriedenheit mit unterschiedlichen Bereichen des Lebens und der Haftsituation von …

Autoren:
Mag. Norman Meuschke, Mag. Dr. Reinhold Jagsch

10.07.2020 | Erkrankungen durch Umwelteinflüsse | CME | Ausgabe 4/2020

Blitzunfall

Teil 1: Physikalische und epidemiologische Aspekte, Energieübertragung und Schädigungen nach überlebten Ereignissen

Blitzunfälle mit Beteiligung von Personen sind seltene Ereignisse, bei denen ein Mensch durch elektrische, thermische und/oder mechanische Energie verletzt oder getötet werden kann. Dabei kann die Energie durch verschiedene Übertragungsmechanismen …

Autoren:
Prof. Dr. F. Zack, A. Büttner

10.07.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020

Gutachtenflut in der Maßregelvollstreckung

Klinische Probleme und (mögliche) Lösungen

Mit der am 01.08.2016 in Kraft getretenen Novellierung des Rechts der Unterbringung gemäß § 63 StGB wurde der Abstand der zwingenden externen Begutachtung von jeweils 5 Jahren auf 3 und nach 6 Jahren auf 2 Jahre verkürzt, beginnend mit dem …

Autoren:
Dr. Beate Eusterschulte, Dr. Petra Born

10.07.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020 Open Access

Rückfallbegünstigende und rückfallprotektive Faktoren nach der Entlassung aus dem Maßregelvollzug

Im vorliegenden systematischen Review werden Faktoren zusammengetragen, welche den Erfolg der Legalbewährung bei entlassenen Patienten des Maßregelvollzugs (§§ 63 und 64 StGB) positiv oder negativ beeinflussen können. Als Ergebnis einer …

Autoren:
M.Sc. Peggy Walde, M.Sc. Vivien Lungwitz

06.07.2020 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 5/2020 Open Access

Therapierte vs. nichttherapierte SARS-CoV-2-Infektion in der Histopathologie

Bei letalem Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion sind nach bisherigem Kenntnisstand mehrere Organe beteiligt. Dieser Artikel vergleicht histopathologische Befunde bei drei an einer SARS-CoV-2-Infektion verstorbenen Männern – zwei Männer wurden invasiv beatmet; ein Mann starb nach acht Tagen häuslicher Quarantäne ohne Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. R. Dettmeyer, G. Lasczkowski, A. Weber, T. Wolter, G. Kernbach-Wighton

05.07.2020 | COVID-19 | Originalien | Ausgabe 5/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19-Hotspot Seniorenheim: Letalität und Obduktionsbefunde

Präventionskonzept, Letalität und Obduktionsbefunde

Die dramatische „Hotspotproblematik“ in Seniorenpflegewohnheimen verdeutlichen Zahlen aus einer Einrichtung in Hamburg: 39 von 60 Bewohnern infizierten sich; in allen acht Sterbefällen wurde die Diagnose eines COVID-19-bedingten Todes gestellt. Präventionskonzept, Letalität und Obduktionsbefunde stellt diese Studie systematisch dar.

Autoren:
Dr. med. A. Klein, C. Edler, A. Fitzek, D. Fröb, A. Heinemann, K. Meißner, H. Mushumba, K. Püschel, A. S. Schröder, J. P. Sperhake, F. Ishorst-Witte, M. Aepfelbacher, F. Heinrich

03.07.2020 | Originalien | Ausgabe 4/2020 Open Access

Die Aussagekraft sozialpädagogischer Altersschätzungen im Vergleich zur forensischen Altersdiagnostik

In der vorliegenden Studie sollte die Aussagekraft sozialpädagogischer Altersschätzungen im Vergleich zu forensischen Altersbegutachtungen, die entsprechend den Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft für Forensische Altersdiagnostik durchgeführt …

Autoren:
M. Hagen, S. Schmidt, E. Rudolf, Prof. Dr. med. A. Schmeling

03.07.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020 Open Access

Literaturübersicht zur prädiktiven Validität des Static-99 im deutschsprachigen Raum

In diesem Artikel werden die Ergebnisse von 18 Studien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hinsichtlich der Rückfälligkeit von Sexualstraftätern und der prädiktiven Validität des Static-99 beschrieben. Auf dieser Grundlage wurden für den …

Autoren:
B.Sc. Silvia Kube, Prof. Dr. Rainer Banse

02.07.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020 Open Access

Welches Potenzial haben virtuelle Realitäten in der klinischen und forensischen Psychiatrie? Ein Überblick über aktuelle Verfahren und Einsatzmöglichkeiten

Virtuelle Realitäten (VR) werden in der Diagnose und Behandlung von Patienten im klinischen Feld bereits seit 20 Jahren erfolgreich eingesetzt und weiterentwickelt. Seit etwas mehr als 5 Jahren gibt es nun auch erste Beispiele über die Anwendung …

Autoren:
Psychologe M.Sc. Hermann Barbe, Psychologe M.Sc. Bruno Siegel, Prof. Dr. med. Jürgen L. Müller, Dr. rer. nat. Peter Fromberger

02.07.2020 | Gesteigertes sexuelles Verlangen | Übersicht | Ausgabe 3/2020 Open Access

„Webcam child sexual abuse“

Eine neue Facette der Begutachtung von Internetsexualdelinquenz

Die forensische Psychiatrie sieht sich mit einem neuen Phänomen der Internetsexualdelinquenz konfrontiert, dem „webcam child sexual abuse“ (WCSA), der mittels des Internets erfolgenden Anstiftung zur sexuellen Ausbeutung von Minderjährigen. Der …

Autoren:
Fanny de Tribolet-Hardy, PD Dr. med. Andreas Hill, Prof. Dr. med. Elmar Habermeyer

29.06.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020

Gutachtenflut in der Straf- und Maßregelvollstreckung – rechtliche Probleme und (mögliche) Lösungen

Im Anschluss an den Beitrag von Eusterschulte erörtert der zweite Teil zunächst verfassungsrechtliche Bedenken, die sich aus der Umsetzung der Novellierung des Rechts der Unterbringung ergeben haben. Sodann werden Vorschläge erarbeitet, die …

Autor:
Dr. Thomas Wolf

25.06.2020 | Review | Ausgabe 3/2020 Open Access

Online sexual deviance, pornography and child sexual exploitation material

Definitions of sexual deviance have changed over time and the more recent use of paraphilia and paraphilic disorder in the development of DSM‑5 has been met with criticism. The larger context of this discussion lies in the use of sexually explicit …

Autor:
BA, MSc., PsychD. Professor Ethel Quayle

25.06.2020 | Übersicht | Ausgabe 3/2020 Open Access

Cyberkriminalität im Kontext von Partnerschaft, Sexualität und Peerbeziehungen: Zur Cyberkriminologie des digitalen sozialen Nahraums

Die Etablierung des Internets als sozialer Raum stellte die größte Umwälzung menschlicher Kommunikations- und Interaktionsformen der letzten Jahrzehnte dar, wodurch altbekannte Delinquenzformen an die digitale Welt angepasst wurden, aber auch neue …

Autoren:
Prof. Dr. Martin Rettenberger, Fredericke Leuschner

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

01.10.2020 | Magenkarzinom | Schwerpunkt: In-situ-Hybridisierung | Ausgabe 6/2020

ISH-basierte HER2-Diagnostik

30.09.2020 | Schwerpunkt: In-situ-Hybridisierung | Ausgabe 6/2020

RNA-in-situ-Hybridisierung: Technologie, Möglichkeiten und Anwendungsbereiche

28.09.2020 | Lungenkarzinome | Schwerpunkt: In-situ-Hybridisierung | Ausgabe 6/2020

Anwendungen der FISH in der Diagnostik von Lungenkarzinomen

Bildnachweise