Skip to main content
main-content

08.03.2021 | Video plus | Ausgabe 4/2021

Der Ophthalmologe 4/2021

„Simple limbal epithelial transplantation“ (SLET)

Eine einfache Technik zur Behandlung der kompletten, einseitigen Limbusstammzellinsuffizienz. Videobeitrag

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe > Ausgabe 4/2021
Autoren:
Julia Prinz, Jodhbir S. Mehta, Peter Walter, PD Dr. med. Matthias Fuest
Wichtige Hinweise

Video online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00347-021-01346-z) enthält ein Operationsvideo zur Technik der „simple limbal epithelial transplantation“ (SLET). Beitrag und Video stehen Ihnen unter https://​www.​springermedizin.​de/​link/​https://​doi.​org/​10.​1007/​s00347-021-01346-z zur Verfügung.

Zusammenfassung

Operationsziel

Ziel der „simple limbal epithelial transplantation“ (SLET) ist die Regeneration der kornealen Oberfläche bei einseitiger kompletter Limbusstammzellinsuffizienz (LSZI).

Indikationen

Die SLET ist bei einseitiger kompletter LSZI indiziert.

Kontraindikationen

Kontraindikationen umfassen die beidseitige LSZI, eine stark verdünnte Hornhaut, eine ausgeprägte Keratoconjunctivitis sicca, chronische Entzündungszustände der Augenoberfläche, Lidfehlstellungen sowie ausgeprägte Verwachsungen der Bindehaut mit Trichiasis.

Operationstechnik

Eine Biopsie über 1 Uhrzeit wird dem Spenderauge am superioren Limbus entnommen. Am LSZI-Auge erfolgen die 360°-Peritomie und die Entfernung des Pannusgewebes. Eine Amnionmembran (AM) wird mittels Fibrinkleber auf der kornealen Oberfläche fixiert. Das Spendergewebe wird in 8 bis 10 Stücke geteilt und auf der AM unter Aussparung der optischen Achse mit Fibrinkleber befestigt. Zuletzt wird eine Verbandslinse eingesetzt. Anhand eines Operationsvideos, das online zur Verfügung steht, wird die Operationstechnik dargestellt.

Weiterbehandlung

Kontrolluntersuchungen sind innerhalb der ersten postoperativen Woche und 1 Monat nach SLET erforderlich, danach alle 3 Monate bis zu 1 Jahr postoperativ. Bis zum Epithelschluss werden antibiotische Augentropfen ca. 5-mal täglich empfohlen. Topische Steroide sollten zu Beginn ca. 6-mal täglich appliziert und dann über 2 bis 3 Monate ausgeschlichen werden. Benetzende Augentropfen unterstützen die epitheliale Heilung. Alle Augentropfen sollten möglichst unkonserviert sein. Die Kontaktlinse kann 7 bis 10 Tage nach dem Eingriff entfernt werden. Die AM löst sich innerhalb weniger Wochen auf. Eine Epithelialisierung der Hornhautoberfläche kann in der zweiten postoperativen Woche beobachtet werden.

Evidenz

In einer aktuellen Review-Analyse wurde nach 1,5 Jahren in 78 % der SLET-Fälle eine stabile, epithelialisierte Hornhautoberfläche beobachtet. Eine Visusverbesserung von mindestens 2 Zeilen wurde in 69 % der SLET-Fälle festgestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Der Ophthalmologe 4/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Ophthalmologe 12x pro Jahr für insgesamt 451,00 € im Inland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 491,00 € im Ausland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,58 € im Inland bzw. 40,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

08.03.2021 | Video plus | Ausgabe 4/2021

„Simple limbal epithelial transplantation“ (SLET)

Eine einfache Technik zur Behandlung der kompletten, einseitigen Limbusstammzellinsuffizienz. Videobeitrag