Skip to main content
main-content

05.12.2016 | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2016

HNO Nachrichten 6/2016

Sonografie ist zentraler Bestandteil der Schilddrüsendiagnostik

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 6/2016
Autor:
Springer Medizin
Jeder zweite Bundesbürger über 45 Jahre ist an seiner Schilddrüse erkrankt, jeder vierte hat Knoten in der Schilddrüse, berichtete Prof. Dr. Jens E. Meyer, Interdisziplinäres Schilddrüsen-Zentrum St. Georg, Hamburg. Herzrasen, Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen und Durchfall weisen auf eine Überfunktion, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Obstipation oder auch ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom dagegen auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hin. Eine ausgeprägte Struma wird heute nur noch selten gesehen, da Vergrößerungen der Schilddrüse früher diagnostiziert werden, so Meyer. Anzeichen können eine Zunahme des Halsumfangs, Schwellungen, Heiserkeit, Stridor, Globusgefühl und Schluckbeschwerden sein, manchmal stellen sich auch Patienten vor, die selbst Knoten getastet haben. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HNO Nachrichten 6/2016 Zur Ausgabe

Medizin aktuell_Consilium HNO

Wann ist eine Operation indiziert?

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise