Skip to main content
main-content

06.04.2018 | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Psychiatrische Kasuistik
NeuroTransmitter 4/2018

Spätschizophrenie bei einer 58-Jährigen

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Rami Zain, Dr. med. Eric Hahn, Lara Kim Martensen, Nicoleta Carmen Cosma
Eine 58-jährige Patientin stellte sich in Begleitung ihres Sohnes in der Rettungsstelle der Klinik vor. Im Aufnahmegespräch gab die Frau an, seit zirka drei Jahren weibliche und männliche Stimmen zu hören, die sie nahezu ununterbrochen traktieren würden. Die Stimmen würden ihre Handlungen und Gedanken kommentieren und wiederholen, sie mit Schimpfwörtern beleidigen und ihr sagen, dass sie unter Beobachtung stehe. Die Symptomatik sei erstmals zu Hause aufgetreten. Aus Sorge, als verrückt zu gelten, habe sie das Erlebte niemandem erzählt. Sie vermute, dass ihre Stimmbänder manipuliert werden, so dass sie Stimmen hören könne. Daher habe sie mehrmals versucht, einen Stimmbandexperten bei der Kriminalpolizei zu kontaktieren, und auch gehört, dass dies mittlerweile möglich sei. Ihre Alltagsaktivitäten, Hobbies und der Schlaf seien aufgrund der Stimmen deutlich eingeschränkt. Die Patientin vermutete, dass fremde, unbekannte Machenschaften dahinterstecken würden, die ihr Gegenstände in ihrer Wohnung nicht gönnten. Sie denke außerdem, dass ihre Wohnung beobachtet werde und Menschen in der Wohnung herumschnüffeln würden, wenn sie nicht zu Hause sei. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

NeuroTransmitter 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis