Skip to main content
main-content

29.05.2017 | Editorial | Ausgabe 3/2017

CardioVasc 3/2017

Thrombosen bei Adipositas und Wirkung neuer Antidiabetika

Zeitschrift:
CardioVasc > Ausgabe 3/2017
Autor:
Springer Medizin
Die Wahrnehmung der Adipositas als Krankheit hat in den letzten Jahren sowohl bei Betroffenen als auch beim medizinischen Fachpersonal zugenommen. Von den etwa 20 Krankheiten, die mit der Adipositas evidenzbasiert assoziiert sind, steht die Thromboembolie ziemlich weit hinten, obwohl diese Komplikation bei Adipositas um das Doppelte erhöht ist. Zum einen begünstigen Parameter der Gerinnung und Fibrinolyse die Entstehung von Thromben, zum anderen sind es mechanische Faktoren wie der erhöhte intraabdominale Druck, der auch die Entwicklung eines gastroösophagealen Refluxes und die Entstehung einer Hypertonie begünstigt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

CardioVasc 3/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise