Skip to main content
main-content

15.12.2021 | Topische Glucocorticoide | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2021

CME 12/2021

Therapeutische Optionen bei Vitiligo

Hypopigmentierung

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 12/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Uwe Wollina
zum Fragebogen im Kurs

Zusammenfassung

Die Vitiligo ist eine der häufigsten Hypopigmentierungen und kann zur Stigmatisierung Betroffener führen. In der klassischen Therapie haben topische Kortikosteroide und Kalzineurinhemmer in Kombination mit Schmalband-UV-B-Bestrahlung die größte Bedeutung. Doch mit Antioxidanzien, Immunmodulatoren und Januskinaseinhibitoren zeichnen sich neue Behandlungsmöglichkeiten ab - sowohl einzeln als auch kombiniert mit UV- oder Lasertherapie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2021

CME 12/2021 Zur Ausgabe