Skip to main content
main-content

11.10.2016 | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 11/2016

Wirksamkeit kombinierter Interventionen zur Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Ein systematisches Review

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 11/2016
Autoren:
Antje Kula, Corinna Wiedel, Ulla Walter

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Prävalenzraten von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen sind weiterhin hoch und Maßnahmen zur Prävention notwendig. Dabei kommt kombinierten Interventionen in der Prävention von Übergewicht ein hoher Stellenwert zu, insbesondere hinsichtlich der Handlungsfelder Ernährung, Bewegung und Lebenskompetenz.

Ziel der Arbeit

Ziel ist es, die Studienlage für kombinierte Interventionen zur Prävention von Übergewicht abzubilden, übergreifende Erkenntnisse und spezifischen Forschungsbedarf abzuleiten.

Methoden

Basis bildet ein systematisches Review zu kombinierten Interventionen für 6‑ bis 16-Jährige. Die Suche nach kontrollierten Studien erfolgte in zwölf Datenbanken und im Internet, zusätzlich wurden Referenzlisten gesichtet. Die Bewertung der Studiengüte erfolgte mittels des EPHPP-Tools (Qualitätsbewertungstool für quantitative Studien des Effective Public Health Practice Project), bei Randomisierung wurde zusätzlich das Verzerrungspotenzial beurteilt. Studien, die die Prävention von Übergewicht als ein primäres Ziel benennen, wurden gesondert analysiert.

Ergebnisse

Von 12.136 zu sichtenden Titeln verblieben letztendlich 13 Studien. Die Interventionen erfolgten schulbasiert, vereinzelt wurden Interventionsorte verknüpft. Alle 13 Studien beinhalten ernährungs- und bewegungsbezogene Maßnahmen; Lebenskompetenz und Verhältnisprävention sind deutlich unterrepräsentiert. Interventionsdauer und Follow-up-Zeitpunkte variieren stark. Mehr als die Hälfte der Studien berichtet positive Effekte bzgl. des Body-Mass-Indexes.

Schlussfolgerungen

Die Zahl publizierter kontrollierter Studien mit kombinierten Interventionen ist gering. In der Prävention von Übergewicht scheint das Potenzial von Lebenskompetenzprogrammen nicht ausgeschöpft zu sein; verhältnispräventive Maßnahmen werden nur ungenügend einbezogen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 11/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 197,- € im Inland (Abonnementpreis 163,- € plus Versandkosten 34,- €) bzw. 226,- € im Ausland (Abonnementpreis 163,- € plus Versandkosten 63,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,42 € im Inland bzw. 18,83 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.


    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise