Skip to main content
main-content

10.01.2020 | Operative Techniken | Ausgabe 2/2020

Operative Orthopädie und Traumatologie 2/2020

Arthroskopische Rückfußkorrekturarthrodese mit intramedullärem Nagel

Zeitschrift:
Operative Orthopädie und Traumatologie > Ausgabe 2/2020
Autoren:
Dr. Sebastian Felix Baumbach, Felix Maßen, Prof. Dr. Wolfgang Böcker, PD Dr. Hans Polzer
Wichtige Hinweise

Redaktion

K. Dresing, Göttingen

Zeichnungen

H. Konopatzki, Heidelberg

Zusammenfassung

Operationsziel

Arthroskopische Rückfußkorrekturarthrodese (TTCA) zur Wiederherstellung eines schmerzfreien, belastungsfähigen, orthograden Fußes bei reduzierter Invasivität und geringer Komplikationsrate im Vergleich zur offenen Operation.

Indikationen

Kombinierte Arthrose des oberen (OSG) und unteren Sprunggelenks (USG); Rückfußfehlstellung.

Kontraindikationen

Osteomyelitis/tiefe Weichteilinfektion, Talusnekrose, hochgradige Fehlstellung von Rückfuß oder distaler Tibia, ausgeprägte Knochendefekte, Indikation zur kombinierten OSG-Prothese und USG-Arthrodese.

Operationstechnik

Operation in Rückenlage; arthroskopische Entfernung des Knorpels, sparsame Resektion der subchondralen Sklerosezone, Eröffnen des subchondralen Knochenmarks im OSG und USG. Einstellen des Rückfußes. Besondere Sorgfalt bei Wiederherstellung von Kalkaneusbasiswinkel, Talusinklination, Rückfußachse und Rotation. Temporäre Retention, Einbringen des Zieldrahts, Aufbohren, Einbringen des retrograden, gekrümmten Arthrodesenagels. Ggf. autologe Spongiosaanlage. Proximale Verriegelung des Nagels, Kompression über Nagel, distale Verriegelung, Wundverschluss.

Weiterbehandlung

Lymphdrainage, Physiotherapie und eingeschränkte Bettruhe bis zur Wundheilung. Ruhigstellung für 8 Wochen, ansl. schrittweises Aufbelasten. Anpassen von Konfektionsschuhen.

Ergebnisse

Retrospektiv eingeschlossen wurden 15 Patienten mit arthroskopischer TTCA mit intramedullärem Nagel (mittleres Alter 56 ± 10 Jahre; 93 % männlich; alle mit Risikofaktoren für postoperative Komplikationen). Aufgrund eines präoperativen plantaren Ulkus hatten 4 Patienten (27 %) 3 ± 1,8 Konditionierungsoperationen. Suffiziente Korrektur des Rückfußes bei allen Patienten. Major-Komplikation bei 33 % (Pseudarthrodesen). In einer Subgruppenanalyse hatte ein plantares Ulkus einen signifikanten Einfluss auf die Rate an Major-Komplikationen. In einer Fall-Kontroll-Studie zeigten sich bei offenem Eingriff 63 % Major-Komplikationen und 50 % Wundkomplikationen im Vergleich zu 33 % bzw. 0 % bei arthroskopischer Technik. Auch wenn die aktuelle Studienlage nicht ausreicht, um die Überlegenheit der arthroskopischen zur offenen TTCA zu belegen, weisen die Daten auf eine deutlich reduzierte Komplikationsrate nach arthroskopischer TTCA hin.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Operative Orthopädie und Traumatologie 2/2020 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Operative Orthopädie und Traumatologie 6x pro Jahr für insgesamt 453,00 € im Inland (Abonnementpreis 424,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 471,00 € im Ausland (Abonnementpreis 424,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,75 € im Inland bzw. 39,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise