Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Pediatric Original | Ausgabe 3/2012 Open Access

Intensive Care Medicine 3/2012

Bedside prediction rule for infections after pediatric cardiac surgery

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Selma O. Algra, Mieke M. P. Driessen, Alvin W. L. Schadenberg, Antonius N. J. Schouten, Felix Haas, Casper W. Bollen, Michiel L. Houben, Nicolaas J. G. Jansen
Wichtige Hinweise
S. O. Algra and M. M. P. Driessen contributed equally to this article.

Abstract

Purpose

Infections after pediatric cardiac surgery are a common complication, occurring in up to 30% of cases. The purpose of this study was to develop a bedside prediction rule to estimate the risk of a postoperative infection.

Methods

All consecutive pediatric cardiac surgery procedures between April 2006 and May 2009 were retrospectively analyzed. The primary outcome variable was any postoperative infection, as defined by the Center of Disease Control (2008). All variables known to the clinician at the bedside at 48 h post cardiac surgery were included in the primary analysis, and multivariable logistic regression was used to construct a prediction rule.

Results

A total of 412 procedures were included, of which 102 (25%) were followed by an infection. Most infections were surgical site infections (26% of all infections) and bloodstream infections (25%). Three variables proved to be most predictive of an infection: age less than 6 months, postoperative pediatric intensive care unit (PICU) stay longer than 48 h, and open sternum for longer than 48 h. Translation into prediction rule points yielded 1, 4, and 1 point for each variable, respectively. Patients with a score of 0 had 6.6% risk of an infection, whereas those with a maximal score of 6 had a risk of 57%. The area under the receiver operating characteristic curve was 0.78 (95% confidence interval 0.72–0.83).

Conclusions

A simple bedside prediction rule designed for use at 48 h post cardiac surgery can discriminate between children at high and low risk for a subsequent infection.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med AINS

Kombi-Abonnement

Mit e.Med AINS erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes AINS, den Premium-Inhalten der AINS-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten AINS-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Intensive Care Medicine 3/2012 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise