Skip to main content
main-content

24.09.2019 | Originalarbeit

Besser leben! Ein Seminar zur Stärkung der Selbstfürsorge von psychosozialen Fachkräften

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung
Autoren:
Dr. Christina Dahl, PD Dr. Gabriele E. Dlugosch

Zusammenfassung

Hintergrund

Seit geraumer Zeit wird dem Konzept Selbstfürsorge verstärkt Aufmerksamkeit geschenkt. Die Selbstfürsorge kann offensichtlich einen Beitrag zur Stärkung der psychischen Gesundheit leisten, was insbesondere vor dem Hintergrund arbeitsbedingter psychischer Belastungen bedeutsam scheint.

Fragestellung

Am Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung wurde das Seminar „Besser leben!-Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte“ konzipiert, mit dem Ziel, arbeitsbedingten Belastungsfolgen – wie Stress und Burnout – vorzubeugen. In einer Evaluationsstudie wurde die Wirksamkeit der Maßnahme untersucht.

Material und Methoden

Das „Besser leben!“-Seminar umfasst vier Einheiten und einen Praxistag. Im Seminar werden die Selbstfürsorge und eine achtsame Haltung gestärkt sowie psychoedukative Inhalte vermittelt. Theoretische Inputs, Übungen und Reflexionen wechseln sich ab. Impulse am Ende jeder Einheit helfen, die Selbstfürsorge in den Alltag zu integrieren. 84 psychosoziale Fachkräfte nahmen an der randomisiert-kontrollierten Evaluationsstudie teil.

Ergebnisse

Die Teilnahme an „Besser leben!“ führte zu einer Reduktion des Stresserlebens und des Ausmaßes an Erschöpfung sowie zu einer Erhöhung der Selbstfürsorge. Qualitative Daten belegen vielfältige positive Veränderungen, z. B. ein aktives Beitragen zum eigenen Wohlbefinden, indem Belastungen reduziert und Ressourcen genutzt werden. Die Veränderungen zeigten sich sowohl sechs Wochen als auch ca. 3 Jahre nach der Seminarteilnahme.

Schlussfolgerungen

Die Ergebnisse sprechen dafür, dass es gelungen ist, eine Intervention zu entwickeln, die einen Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit psychosozialer Fachkräfte leistet. Mit der Selbstfürsorgepraxis scheint auch langfristig ein präventiver Nutzen einherzugehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Prävention und Gesundheitsförderung 4x pro Jahr für insgesamt 210 € im Inland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 220 € im Ausland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,50 € im Inland bzw. 18,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​