Skip to main content
main-content

14.12.2021 | Femuroacetabuläres Impingement | Operative Techniken

Arthroskopisch assistierte Mini-open-Arthrotomie zur Korrektur des femoroazetabulären Impingements

Zeitschrift:
Operative Orthopädie und Traumatologie
Autoren:
Prof. Dr. T. Floerkemeier, M. Ezechieli, N. Wirries, H. Windhagen, M. Ribas, S. Budde
Wichtige Hinweise

Redaktion

O. Rühmann, Laatzen

Zeichnungen

R. Himmelhan, Mannheim
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Operationsziel

Therapie von Pathologien des zentralen und peripheren Kompartiments des Hüftgelenks über eine arthroskopisch assistierte Mini-open-Arthrotomie via Smith-Petersen-Intervall.

Indikationen

Femoroazetabuläres Impingement (FAI) Typ CAM und Typ Pincer, Labrumläsionen, lokale Knorpelläsionen, freie Gelenkkörper.

(Relative) Kontraindikationen

Koxarthrose mit einem Arthrosegrad nach Tönnis ≥ 2.

Operationstechnik

Nach einem minimal-invasiven direkt vorderen Zugang (Mini-open-Arthrotomie) zum Hüftgelenk erfolgt die Eröffnung der anterioren Gelenkkapsel unter Schonung des Labrums. Durch Distraktion kann mit dem Arthroskop das Gelenk inspiziert werden. Je nach intraartikulärem Befund können weitere Maßnahmen (z. B. Knorpelkürettage, Mikrofrakturierung, MACI) erfolgen. Bei FAI-Syndrom Typ Pincer oder einer Labrumläsion können diese Pathologien problemlos adressiert werden. Nach partiellem Nachlassen der Distraktion kann das Abtragen des FAI-Syndrom Typ CAM mit der Kugelkopffräse durchgeführt werden.

Weiterbehandlung

Teilbelastung für 2 bis 6 Wochen mit 10–20 kg oder mit halbem Körpergewicht an Unterarmgehhilfen in Abhängigkeit vom intraoperativen Vorgehen.

Ergebnisse

Die radiologische Analyse der prä- und postoperativen Röntgenbilder (n = 69), die aufgrund eines FAI-Syndroms operiert wurden, belegt, dass diese operative Technik gut geeignet ist, um pathologische Veränderungen zu adressieren. Der α‑Winkel nach Nötzli konnte von durchschnittlich 72,8° präoperativ auf 49,4° postoperativ reduziert werden. Bei einem kombinierten FAI-Syndrom (n = 16) wurde der LCE-Winkel von präoperativ durchschnittlich 50,2° auf postoperativ 37,6° reduziert. Die klinische Nachuntersuchung (n = 29) zeigte gute mittelfristige Ergebnisse nach Behandlung des FAIs mittels arthroskopisch assistierter Mini-open-Arthrotomie (mHHS 84,8 Punkte nach 4,9 Jahren [4,2–5,7; ±0,43]).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Operative Orthopädie und Traumatologie 6 x pro Jahr für insgesamt 463,00 € im Inland (Abonnementpreis 433,00 € plus Versandkosten 30,00 €) bzw. 481,00 € im Ausland (Abonnementpreis 433,00 € plus Versandkosten 48,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 38,58 € im Inland bzw. 40,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise